open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 20.10.2019, 02:10
Wonneproppen Wonneproppen ist gerade online
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 4.145
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Völlig richtig, Otto, das stimmt natürlich. Es mag ja sein, dass irgendwer in einem Video Teile aus einem Gerät ausgebaut, sich das angehört, und andere Teile eingesetzt hat. Aber die Berichte über grundsätzlich anders abgestimmte Verstärker in anderen Ländern halte ich für Quatsch. Es gibt unterschiedliche Sicherheitsvorschriften wie die "Käppis" in den Lautsprecheranschluss-Terminals, unterschiedliche Störstrahlungsbestimmungen, unterschiedliche Netzkabel usw., aber doch keine grundsätzlich unterschiedliche Abstimmung, ob ein Yamaha Verstärker für Europa, Australien, Norwegen oder für Südafrika oder England produziert wird.
.

Die Camtech-Geräte haben sich damals von Audiolab unterschieden, weil der Vertrieb seine eigenen klanglichen Vorstellungen eingebracht hat.
__________________
Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 20.10.2019, 11:03
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1.200
Standard

...da fällt mir ein, bei McIntosh gibt es die "AC" Versionen. Dazu hatte ich aus Neugierde bei McIntosh angefragt was das bedeutet. Es hieß, das wären Modifikationen des deutschen Vertriebs. Inwieweit diese Modifikationen sich klanglich auswirken würden, konnte der amerikanische Servicemann aber nicht sagen....
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 20.10.2019, 11:06
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.838
Standard

Morgen Wonneproppen,

daran erinnere ich mich nicht. Das müsste ja irgendwann Anfang oder spätestens Mitte der 90er Jahre gewesen sein. Weißt Du denn noch was damals der Grund dafür war, warum und für wen Püllmanns die Audiolab Geräte klanglich verändern wollte...?

Viele Grüße: Wolfgang
.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 20.10.2019, 11:37
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 1.454
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Die Camtech-Geräte haben sich damals von Audiolab unterschieden, weil der Vertrieb seine eigenen klanglichen Vorstellungen eingebracht hat.
Die Unterschiede bei

Camtech VT100 vs Audiolabor 8000a , lag in unterschiedlicher Platinenlayout & Topologie .
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 20.10.2019, 11:46
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.823
Standard

Niemand hat etwas davon gesagt, dass diese europäischen oder japanischen Abstimmungen bei jedem Fabrikat üblich waren.

Wie man aber sehen konnte, hat es das z.B. bei Yamaha gegeben. Persönlich weiß ich von einem Asic, das Kenwood uns aus klanglichen Gründen nicht abnehmen wollte. Messtechnisch prima, aber klanglich hat es ihnen für den Einbau in ihre Auto-HiFi Komponenten nicht getaugt. Das gesamte Masse-System musste geändert werden. Dann hat es auch für Kenwood getaugt.

Man kann z.B. Verstärker mehr integral, bzw. differenziell abstimmen. Auch alles dazwischen geht. Am Frequenzgang sieht man da nichts. Beliebtes Abstimmungsmittel ist das Netzteil, bzw. die Stützkondensatoren.

Man kann davon ausgehen, dass erwachsene Entwickler ihre Produkte auch klanglich beurteilen. Wenn dann unterschiedliche Hörausprägungen ins Spiel kommen, gibt es unterschiedliche Auslegungen. Ist doch bei uns nicht anders. Ein Emitter klingt so, wie Friedrich Schäfer es haben will. Ein Ampollo klingt so, wie Familie Sonder es haben will.
Jetzt kam Michael Weidlich und hat seine eigene Abstimmung des Ampollo beauftragt. Ihr könnt sicher sein, dass die beiden Ampollo zwar ähnlich, aber doch unterschiedlich klingen. Am Frequenzgang kann man das nicht messen.

Als ehemaligem Verstärkerentwickler geht mir langsam der Hut hoch, wenn hier ständig Blinde von der Sonne reden.

Grüssle vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 20.10.2019, 13:15
StreamFidelity StreamFidelity ist offline
 
Registriert seit: 21.10.2018
Beiträge: 119
Standard

Hallo Jürgen,

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
in deutschland haben wir zumeist schallharte waende, was manches japan produkt zu praesent klingen laesst, us lautsprecher aber dafuer haeufig zu bassstark
Deine Erklärung leuchtet mir ein. Vielen Dank.

Grüße Gabriel
__________________
StreamFidelitys HiFi Setup
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AudioQuest Tonarm & Grounding "Masse" Kabel "groundgoody" shakti High End Erfahrungen und Geschichten 0 03.04.2019 22:17
"Yanny" oder "Laurel" - Was hört Ihr? MitHoerer Hörempfindung 5 20.05.2018 21:15
JVC Spiral DOT " Dotys" und Ortofons " Ortys" yeti66 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 29.08.2016 16:50
"High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti" shakti Shakti workshops 17 11.07.2016 00:06
Habt ihr klangliche "Referenzaufnahmen" oder "Produktionen" ? replace_03 Hörempfindung 52 07.07.2009 14:24



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de