open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.05.2019, 03:44
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.227
Standard Yamaha A-S2100

Hallo Zusammen
Hab mir nach Jahren der Abstinenz wieder eine HiFi Droge gegönnt.
Gesucht war ein Vollverstärker,der einerseits ein noch zu erstehendes Paar Flächenstrahler
Powermäßig betreiben kann.Zum anderen einen separaten Vorstufenausgang für meine Aktivmonitore besitzt und,last but not least, einen kompletten Kopfhörerverstärker integriert hat-
nicht nur ein kleines Pseudo-Platinchen vor dem Kopfhörerausgang-
der es mit meinem KHV Lehmann Audio Linear klanglich aufnehmen kann.
Ich habe den Verstärker vorher nicht Zuhause probehören können, und gegen eine meiner
festen Grundsätze verstoßen! Aber da Gebraucht-Schnäppchenkauf ohne großes Hin und Her,mußte ich die bittere Pille schlucken. Aber egal. Ihr glaubt ja gar nicht,wie schwer es ist, diesen Vollverstärker gebraucht zu erstehen!
Ich dachte immer,Accuphase,MacIntosh,Naim,Linn, etc. wären begehrt und ein Yamaha A -S 2100 fliegt an jeder Ecke rum.Und überhaupt Yamaha...das ist ja kein richtiges High-End.Von Wegen.Dieser Amp ist echt gesucht und hat mich echt Nerven gekostet,einen zu ergattern. Heute hat es endlich geklappt,nachdem ich den Verkäufer regelrecht überreden mußte und er nur knapp 50 Km entfernt wohnte.Also ich muß meine Einstellung zu High-End Marken wirklich nochal überdenken. Egal...den knapp 25Kg Trump ins Auto gewuchtet
und ab nach Hause.Vorher noch mit der Frau zum Italiener was leckeres schlemmen.Dann
ab zum Aufbauen nach Hause.Meine größte Sorge war,der Amp würde nicht auf meine Absorber-Unterstellplatte "The Rest" von Creaktiv passen. Aber es passte alles auf den Zentimeter.Dann alles an Steckverbindungen und Kabel ausgecheckt und miteinander verbunden.
Nun höre ich zu dieser Uhrzeit schon seit 2 Std. mit dem Kopfhörer an dem A-S2100 und kann kein Klangmakel feststellen.Ja, es macht sogar richtig Spass, mit meinem Grado über den Yamaha Musik zu lauschen.Diese Hürde scheint geschafft, aber klingen meine Aktivmonitore morgen genausogut? Bei den späteren Flächenstrahlern hab ich keine Bange das es passt,aber meine Monitore? Werd ich morgen hören.




Hier die Leistungsdaten des Yamaha:
https://de.yamaha.com/de/products/au...100/index.html




A-S2100


Durch eine aufwendige Verstärkerschaltung und die Beseitigung von Signalverlusten erreicht der A-S2100 einen wahrhaft emotionalen und dynamischen Klang. Dieser hochwertige Vollverstärker bietet den neuen Yamaha Sound für eine höchst musikalische Wiedergabe.
  • Erdfreie, symmetrische Endstufe mit MOSFETs
  • Volldiskrete Konstruktion, ausgewogene Übertragung und Niedrigimpedanz-Design
  • Hoch qualitative elektronische Lautstärkeregelung für optimalen Klang
  • Kraftvolles Netzteil liefert energischen, dynamischen Klang mit schneller Ansprechzeit
  • Symmetrisches Deisgn für die perfekte Stereo-Wiedergabe
  • Diskret aufgebauter Phono-Verstärker
  • Kopfhörerverstärker mit volldiskreter Konfiguration
  • VU Meter visualisieren die Dynamik der Musik
  • Elegantes, luxuriöses Design mit Seitenwänden aus Echtholz
  • Massive Lautsprecherklemmen verbinden gute Bedienbarkeit aus ansprechende Optik mit höchster Klangqualität



Dann noch ein paar Bildchen:
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

Geändert von HearTheTruth (17.05.2019 um 04:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.05.2019, 03:47
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.227
Standard

__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.05.2019, 03:48
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.227
Standard






__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.05.2019, 04:11
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.227
Standard

__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.05.2019, 07:14
cay-uwe cay-uwe ist gerade online
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.733
Standard

Ende der 70er und Anfang der 80er hat YAMAHA einige tolle Geräte im Programm gehabt, wie den C2 Vorverstärker, oder die B2 Endstufe.


Die YAMAHA NS-1000 Lautsprecher mit ihren Berrylium Kalotten sind legendär und heute noch Chassis jeder Stand der Technik ebenwürdig sind.


Daher bin ich sehr gespannt was Du so an Erfahrungen mit der aktuellen HiFi Serie machst
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.05.2019, 09:13
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1.153
Standard

...ich bin gespannt, ob Yamaha YPAO (-RSC) in weitere Stereo- Komponenten einführen wird. Bisher gibt es damit den R-N803D (Stereo) Receiver, der ist aber im Vergleich zu den Vollverstärkern relativ weit unten im Yamaha- Ranking angesiedelt. Traut man sich das nicht für höherpreisige, reine Stereo- Komponenten?...

Wie auch immer. Erst mal viel Spaß mit dem A-S2100....
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.05.2019, 09:25
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 2.378
Standard

Wie schalten sich denn die Knöppe, kommen die an das satte "Klick" der alten Generation ran oder sind das auch mittlerweile diese weich gespulten Schalter?
Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.05.2019, 14:29
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.227
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Wie schalten sich denn die Knöppe, kommen die an das satte "Klick" der alten Generation ran oder sind das auch mittlerweile diese weich gespulten Schalter?
Gruß
Guido
Hallo Guido
Die Schalter sind alle Relaisgeregelt und brauchen erst eine Sekunde,bis man regulieren kann.Natürlich aber lasse ich alle Schalter auf Neutral.


@ Cay Uwe


Deine Monitore klingen an dem Yamahaboliden echt Klasse! Habe das Emfinden,die Höhen sind seidiger und nerven nicht im geringsten.Merke auch,das ich lauter Aufdrehen kann und die Sau raus lassen
Wichtig war mir auch ein vernünftiger Kopfhörerverstärker an Board,damit ich Nachbarnmäßig Nachts die Kopfhörer maltretieren kann
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.05.2019, 14:46
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 2.378
Standard

Schade
Das satte Klicken der Schalter finde ich an den alten Geräten mit am anmachensten.
Meine alten Accuphase rasten so schön satt.
Das machen auch die alten Yamaha mit ihren länglichen Schalterknöppen.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.05.2019, 16:53
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 2.572
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Schade
Das satte Klicken der Schalter finde ich an den alten Geräten mit am anmachensten.
Meine alten Accuphase rasten so schön satt.
Das machen auch die alten Yamaha mit ihren länglichen Schalterknöppen.

Viele tricksen da auch ganz gerne bei Lautstärkereglern .. da wird eine art Zahnrad an einer Feder geführt ..dann klickt das so schön und man hat das Gefühl, dahinter würden wirklich "geschaltet" werden .. sehr wenige arbeiten mit echten Schaltwiederständen.


Yamaha macht das schon konsequent , alles per Relais zu schalten und zu regeln ..so sind alle Bedienelemente frei von Verschleiß dazu müssen keine Umwege für die Signale genommen werden.


Grüsse aus Mainz , Florat
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Yamaha C4 und M4 tomi76 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 14.10.2018 19:15
Yamaha M-65 Endstufe MuSiGo Verstärker und Vorverstärker 7 26.05.2018 03:14
Verkaufe Yamaha HPH-MT 220 mike48 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 14.10.2016 16:44
Yamaha HPH 220 MT Kopfhörer mike48 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 23.10.2015 07:01
Sicherheitshinweis von Yamaha OpenEnd Diverses 0 15.12.2007 21:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de