open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #3461  
Alt 22.05.2019, 15:21
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2019
Beiträge: 244
Standard

Bei mir spielt ein sehr warmer V850 in der Kette.
Bitte keine Röhre mehr für mich.
Mit Zitat antworten
  #3462  
Alt 22.05.2019, 17:16
MitHoerer MitHoerer ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2016
Beiträge: 183
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
... aber genauso wie beim BHSE (beide Male auf der HighEnd) war die Kombination eine unglückliche.
Was ist den letzten Jahren nicht glücklich war, war die Präsentation auf dem Stand von Headamp. In einem Jahr war dort u.a. ein 009 am BHSE abgeschlossen beim dem Links und rechts vertauscht waren. Ein vernünftiger DAC/Quelle gab es auch nicht. Leider war von der Präzision und Akrebie mit der der BHSE baut wird, bei der lausigen Präsentation nichts zu spüren. In diesem Jahr klang es mit dem Dave+m-scaler sogar mit dem voce deutlich besser.

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
...Ein 009 braucht nmM irgendwo in der Kette ein Glied, dass die Natürlichkeit, die Musikalltät, den Körper, die Wärme erzeugt. Ein Paltauf macht das auch an einem neutralen Audionet CD Player, an dem er entwickelt wurde.
Mmhh, wenn schon etwas "erzeugt" werden soll, warum nicht gleich unter "kontrollierbaren" Bedingungen per EQ. Dann kann der 009 auf neutraler getrimmt werden, d.h. Eingriff bei den Höhen, dass passt auch der Bass. Dann kann auch jederzeit zurück zum unveränderten Stax Klang gewechselt werden.

Die "Erzeugung von Wärme" durch zusätzlichen Klirr, wenn auch harmonisch durch einen Vollröhren KHV, muss halt genau zum persönlichen Geschmack und ggf. zur Musik passen.
Mit Zitat antworten
  #3463  
Alt 22.05.2019, 18:01
silversurfer616 silversurfer616 ist offline
 
Registriert seit: 26.02.2019
Beiträge: 20
Standard

Habe den Headamp Stand in der Gewißheit verlassen, dass mein 009S mit KGSS und Border Patrol NOS DAC für mich besser klingt als der Voce am BHSE und Dave.
Der Sound war zwar gut, aber auch 'unengaging' und steril...ich denke die gesamte Kette harmonierte einfach nicht.
__________________
432EVO Standard - Metrum Hex/Border Patrol NOS DAC - Auralic Taurus Mk2/WooWA22/Hifiman EF6/KGSS - Audeze LCD-3 und 4/HD800S/He6/He-500/Utopia/SR-009S/Mr.Speakers Aeon FlowC
Mit Zitat antworten
  #3464  
Alt 22.05.2019, 22:16
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.664
Standard

Zitat:
Zitat von MitHoerer Beitrag anzeigen
Was ist den letzten Jahren nicht glücklich war, war die Präsentation auf dem Stand von Headamp. In einem Jahr war dort u.a. ein 009 am BHSE abgeschlossen beim dem Links und rechts vertauscht waren. Ein vernünftiger DAC/Quelle gab es auch nicht. Leider war von der Präzision und Akrebie mit der der BHSE baut wird, bei der lausigen Präsentation nichts zu spüren. In diesem Jahr klang es mit dem Dave+m-scaler sogar mit dem voce deutlich besser.



Mmhh, wenn schon etwas "erzeugt" werden soll, warum nicht gleich unter "kontrollierbaren" Bedingungen per EQ. Dann kann der 009 auf neutraler getrimmt werden, d.h. Eingriff bei den Höhen, dass passt auch der Bass. Dann kann auch jederzeit zurück zum unveränderten Stax Klang gewechselt werden.

Die "Erzeugung von Wärme" durch zusätzlichen Klirr, wenn auch harmonisch durch einen Vollröhren KHV, muss halt genau zum persönlichen Geschmack und ggf. zur Musik passen.
Das, was da oft fehlt, oder als seelenlos, unberührend, kühl, steril und wie auch immer bezeichnet wird, kannst Du nicht mit einem Eqalizer reparieren. Und wenn eine Anlage das berührende der Musik weitergeben kann, dann nicht, weil sie Klirr dazugibt. Das würde ja bedeuten, das live auch Klirr da ist. Wenn eine Anlage die Emotionen nicht vermitteln kann, hat sie etwas falsch gemacht oder weggenommen und nicht umgekehrt.
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Mysphere 3.2, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, SR 404 LE, 300LE, Signature, Lambda Pro, Audeze XC, Sennheiser HE60, Ergo AMT, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #3465  
Alt 22.05.2019, 22:24
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2019
Beiträge: 244
Standard

Ich habe sehr lange mit EQs und 009 sowie 009s rumgespielt. Den Bass bekommt man fülliger aber der Impact nimmt nicht genügend zu. Ein Stellia oder LCD4 erzeugen dagegen einen brachialen Impact wenn er auf der Aufnahme ist. Es muss an der verwendeten Folie beim 009/s liegen, denn der 007 wiederum kann mehr Impact vermitteln. Oder die Bauweise.
Mit Zitat antworten
  #3466  
Alt 22.05.2019, 23:00
MitHoerer MitHoerer ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2016
Beiträge: 183
Standard

Zitat:
Zitat von silversurfer616 Beitrag anzeigen
Habe den Headamp Stand in der Gewißheit verlassen, dass mein 009S mit KGSS und Border Patrol NOS DAC für mich besser klingt als der Voce am BHSE und Dave.
Der Sound war zwar gut, aber auch 'unengaging' und steril...ich denke die gesamte Kette harmonierte einfach nicht.
Mein "sogar besser mit dem Voce" bezog sich auf die Vorjahre.
Mit Zitat antworten
  #3467  
Alt 22.05.2019, 23:31
MitHoerer MitHoerer ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2016
Beiträge: 183
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Das, was da oft fehlt, oder als seelenlos, unberührend, kühl, steril und wie auch immer bezeichnet wird, kannst Du nicht mit einem Eqalizer reparieren. Und wenn eine Anlage das berührende der Musik weitergeben kann, dann nicht, weil sie Klirr dazugibt. Das würde ja bedeuten, das live auch Klirr da ist. Wenn eine Anlage die Emotionen nicht vermitteln kann, hat sie etwas falsch gemacht oder weggenommen und nicht umgekehrt.
Wenn live viel Klirr enthält, sind meist Gläser kaputt gegangen ;-) oder es liegt an der verwendete Technik. Hinzu kommt noch der Raum, dein Standort, etc, wobei sich der Begriff Klirr eher auf Geräte bezieht.

Wenn das so gewollt ist und es so aufzeichnen wird, ist es halt das Original.

Wenn dann ein Verstärker noch Klirr in Form von Oberschwingungen hinzugefügt, und es dadurch voller oder wärmer klingt als das Original, aber den persönlichen Geschmack trifft und man emotional wird, alles gut. Ist wie mit Zucker im Tee, Geschmackssache.
Mit Zitat antworten
  #3468  
Alt 23.05.2019, 00:42
MitHoerer MitHoerer ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2016
Beiträge: 183
Standard

Zitat:
Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
Ich habe sehr lange mit EQs und 009 sowie 009s rumgespielt. Den Bass bekommt man fülliger aber der Impact nimmt nicht genügend zu. Ein Stellia oder LCD4 erzeugen dagegen einen brachialen Impact wenn er auf der Aufnahme ist. Es muss an der verwendeten Folie beim 009/s liegen, denn der 007 wiederum kann mehr Impact vermitteln. Oder die Bauweise.
Möglicherweise lag es am rumspielen. Ohne Referenz und Kontrolle ist rumspielen mit eq aufgrund der Vielzahl an möglichen Kombination eher Glückssache, außer man hat ein absolutes und unbestechliches Gehör.

Einfach den Bass hochschieben, klang für mich auch nicht so toll. Habe dann den 009 vor und nach eq Änderungen gemessen und gezielt an einigen Stellen abgesenkt, so dass sich die FR dem flat EQ Target angenähert hat.

Ein Bass Monster ist der 009 damit nicht, aber ausgeglichener (u.a mehr Bass) und Langzeit tauglicher für mich auf jeden Fall.

5 Bänder reichen schon aus. Neben PC Lösungen, funktioniert auch RME Adi2 sehr gut. Die aktuelle Firmware für Auralic Aries G1/G2/Femto bietet jetzt u.a. ebenfalls EQ an.

Bevor jetzt die Vertreter der reinen Hifi Lehre über mich herfallen.. auch EQ ist nicht perfekt und hat Nebenwirkungen. Trotzdem liegt hier bzw generell bei digitaler Verarbeitung das Potential für zukünftige Entwicklungen. Sonoma/Aperio gehen in diese Richtung, der A16 (falls irgendwann mal verfügbar) kann sowas automatisiert und auf die eigenen Lauscher bezogen.

Welches Auto kommt noch ohne digitales Motorsteuergerät aus?

Jede Profi Kamera verfügt seit einiger Zeit über digitale Korrekturen analoger Objektivfehler.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stax SRM-717 Verstärker und Stax SR-007 Mk 2.9 Kopfhörer alles neuw. (auch einzeln) Vofo Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 02.03.2019 15:01
...Phono-Thread... wirbeide Mal eine Mitteilung machen 29 18.02.2010 20:34
Thread einkassiert OpenEnd HiFi-,Video- und Online-Magazine 57 24.06.2009 14:48



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de