open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Quellgeräte analog und digital Alles über sämtliche Abspielgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.01.2018, 23:46
Music Maniac Music Maniac ist offline
 
Registriert seit: 31.05.2015
Beiträge: 140
Standard Squeezebox Touch noch kein altes Eisen

Hallo zusammen,

nach einer längeren Pause habe ich meine Squeezebox Touch wieder im Einsatz und freue mich über ein wirklich gutes Klangerlebnis für vergleichsweise kleines Geld. Um dieses Ergebnis zu erzielen, waren aber zuvor einige Schritte notwendig:

1.) Upgrade des Logitech Media Servers auf die aktuelle Version 7.9.1. Das war auf meinem QNAP-NAS etwas schwieriger, da der LMS nicht mehr von QNAP unterstützt wird. Danach hat sich die SBT automatisch ebenfalls auf eine höhere Version upgedatet. Der aktuelle LMS bietet einige nützliche zusätzliche Funktionen, u.a. funktioniert nun Apple Lossless nativ.

Zur Installation gibt es übrigens eine gute Anleitung von Abacus, die mir sehr geholfen hat: https://www.abacus-electronics.de/lms7-9-qnap

2.) Stromversorgung verbessert, indem ich das Originalnetzteil gegen ein iPower von ifi getauscht habe. Zusammen mit 3.) führt dies zumindest für mein Empfinden zu einem ruhigeren und detailreicheren Klangbild (sowohl analog als auch digital).

3.) Den USB-Eingang mittels Jitterbug von Audioquest „befriedet“.

Im Ergebnis spielt die kleine Kiste für mich wieder auf einem wirklich guten Niveau. So „gepimpt“ gehört die SBT zumindest für mich noch lange nicht zum alten Eisen.

Wer also noch eine solche kleine Kiste besitzt, experimentieren lohnt sich!

Musikalische Grüße,
MM
__________________
Pioneer N-50AE --> Denon PMA 1520AE --> B&W CM8
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2018, 08:54
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.262
Standard

Ich kann Deine Erfahrungen nur bestätigen.
Was noch sehr interessant ist, ist "Enhanced Digital Output" .
Damit befähigt man den USB Ausgang zu Höherem (hochauflösende Formate)
Äußerdem lassen sich damit verschiedenste Einstellungen des Puffers und Kernel tätigen.
Ein gutes Ethernetkabel (z.B. Meicord) und ein klasse Digitalkabel honoriert die Touch ebenfalls sehr deutlich.
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2018, 21:31
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.702
Standard

Nutze dieses Kästchen auch.
Gebraucht gekauft im quasi Neuzustand für 65€ in der Bucht!
Aber ohne großen Aufwand.
Der eingebaute DAC ist ganz nett für so ein Spielzeug, zum zwischendurch laufen lassen, wenn Gäste da sind, ausreichend.
Bei mir gehe ich via Tosklink in meinen Accuphase DP-65V, der externe Eingänge besitzt und ich diesen somit als D/A missbrauchen kann.
So klingt es sehr ordentlich in der Anlage.
Habe schon sehr teure Empfänger schlechter klingen gehört.
Dann noch sehr gute Sender, wie den von Linn oder einige sehr gute Themensender, schon ist es recht ordentlich hörbar.
Für das Geld ein prima Preis- Leistungsverhältnis.
Klangliche Unterschiede zwischen LAN oder WLAN kann ich nicht feststellen.
Und ist es aus zeigt es noch schön Datum und Uhrzeit an!
Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2018, 21:45
Music Maniac Music Maniac ist offline
 
Registriert seit: 31.05.2015
Beiträge: 140
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Der eingebaute DAC ist ganz nett für so ein Spielzeug, zum zwischendurch laufen lassen, wenn Gäste da sind, ausreichend.
Bei mir gehe ich via Tosklink in meinen Accuphase DP-65V, der externe Eingänge besitzt und ich diesen somit als D/A missbrauchen kann.
So klingt es sehr ordentlich in der Anlage.
Hallo Guido,

so übel ist der in der SBT eingebaute AKM AK4420 auch wirklich nicht. Damit kann man durchaus schon richtig vernünftig Musik hören. Insbesondere wenn man der SBT eine bessere Stromversorgung gönnt. Allerdings höre ich auch lieber an meiner Anlage über den Wandler (PCM 1795 von Burr-Brown) von meinem SACD-Player. Das klingt einfach noch einmal ein Stückchen klarer.

Hat der Accuphase auch einen Coax-Eingang? Für mein Empfinden spielt die SBT über Coax noch ein Stückchen räumlicher auf.

Warum Logitech die Produktlinie eingestellt hat, werde ich wohl niemals verstehen.

Musikalische Grüße,
MM
__________________
Pioneer N-50AE --> Denon PMA 1520AE --> B&W CM8
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2018, 22:54
Lichtstrom Lichtstrom ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 177
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Und ist es aus zeigt es noch schön Datum und Uhrzeit an!
Oder sogar das aktuelle Wetter für Deinen Wohnort und das der kommenden Tage…

Gruß
Stefan
__________________
Drop the thought.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2018, 23:07
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.702
Standard

Stimmt Stefan!
Vielseitiges Gerät!

MM
Nicht falsch verstehen, ja, der DAC ist wirklich schön ordentlich.
Dennoch über die Anlage deutlich Zugewinn.

Via Coax und Tosklink habe ich verglichen, ich empfinde es über Tosklink etwas detaillierter.
Erfahrungsgemäß sind da die Unterschiede Coax > Tosklink von Gerät zu Gerät unterschiedlich zu bewerten.
Den OPPO speise ich z.B. lieber über Coax ein.
Habe an dem DP-65V durch Einschübe noch mehr Möglichkeiten digital zuzuspielen.
Das funktioniert hervorragend.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2018, 23:49
Lichtstrom Lichtstrom ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 177
Standard

Mein m2Tech Young versteht sich per USB leider nicht mit der SBT, vielleicht weil es ein asynchroner DAC ist. Mit dem TEAC UD-501 funktioniert's dagegen. Aber bisher war USB optisch und coax klanglich immer deutlich unterlegen. Auch mit Jitterbug oder Regen, keine Chance. Ich denke auch immer über ein Upgrade auf einen Auralic Streamer nach. Aber die Bedienung per iPad törnt mich auch bei der SBT irgendwie total ab. Die Menüführung ist so simpel und per Fernbedienung für mich persönlich deutlich angenehmer und auch schneller. Kann mich an die Kollegen, die mit ihren Tablets vor der Anlage sitzen und wischen, ohnehin nur sehr schwer gewöhnen. Hab zwar einen Spotify Account, nutze den aber nicht.

Nutzt Ihr die neue Spotty-App für LMS 7.9.1? [Ich hab meinen Synology-NAS noch nicht upgedated]

Gruß
Stefan
__________________
Drop the thought.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.01.2018, 10:35
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.702
Standard

Keine Stream-Dienste, Handy/Pads etc. möglichst weg beim Musik hören und perma-wischen auf der Scheibe finde ich fürchterlich und nervend.
Aus Neugierde habe ich das mit der Squeeze auch mal via Tablett getestet, muss jedes mal wieder neu angemeldet werden und macht nix besser, wie die Oberfläche der Squeeze.
Ok, man kann mit seinem Hintern an der Couch angewachsen bleiben...aber sonst...
Da ich die Box eh nur nutze, wenn Gäste da sind oder beim Haushalt machen muss ich eh nicht laufend drin rum hantieren.
Zum ernsten Musik hören bleibe ich bei CD und LP.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.01.2018, 11:39
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.262
Standard

Die SQBT ist mein dienstältestes Gerät und funktioniert auch nach viele Jahren noch vorbildlich !
Ich habe gestern die neue Serversoftware auf mein MacBook aufgespielt und konnte staunen, wie sich Dinge verselbstständigen und anschließend bestens funktionieren.
Im Detail .....
Serversoftware aufs MacBook aufgespielt => alte Serverversion aktualisiert sich automatisch und durchsucht das Musikarchiv und Netzwerkstruktur neu => SQBT bemerkt neue Serversoftware und aktualisiert sich eigenständig auf neuere Software.
Anschließend funktionierte alles inklusive neuer Features wieder wie gehabt
Das ging so problemlos wie selten !

Klanglich ist die Touch immer noch weit vorne.
Der integrierte DAC ist wirklich nicht schlecht. Ein Rega DAC beispielsweise schafft klanglich etwas Veränderung, hinsichtlich Auflösung aber keineswegs mehr.
Dennoch kann man dieser kleinen Logitech Kiste viel mehr entlocken.
Erst mein derzeitiger Arcam D33 DAC entlockt den Daten der Touch dann wesentlich mehr Detailreichtum und Klangfarben.
Die Touch liefert also alles notwendige um das audiophile Gehör glücklich zu machen.
Vielleicht bekomme ich demnächst mal die Möglichkeit die Touch an einem DAC zu hören , der ungefähr 100 mal so viel kostet , wie ihr derzeitiger Gebrauchtpreis .
Ich bin mir ziemlich sicher, daß weiterer Detailreichtum offenbart werden wird .

Wieso Logitech die Squeezebox Reihe nicht weiter ausgebaut hat, werde auch ich wohl niemals verstehen.
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.01.2018, 12:45
AM5 AM5 ist offline
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 195
Standard

Hallo,

ich kann die Lobeshymnen zur Klang Qualität nicht nachvollziehen.
Ja mit gutem Netzteil wird es besser und preisbezogen ist auch alles super.
Aber wirklich gut klingt die SBT nicht.

Grüsse Jürgen
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Logitech Squeezebox Touch Matt Trakker Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 19.11.2017 15:06
Squeezebox Touch // Top-Zustand mazola2 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 14.12.2016 00:24
Akkuversorgung für Squeezebox Touch Oliver Erfahrungsberichte 4 29.11.2015 14:54
Squeezebox Touch; Netgear NAS mazola2 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 26.05.2013 21:47
Squeezebox Touch Replace @ Bazar - Allerlei Gebrauchtes 0 13.03.2011 22:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de