open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.09.2017, 20:28
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.411
Standard

Danke Bela für die Aufklärung.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.09.2017, 23:47
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.228
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
Hi .

Nun, auch Silberkabel können schön rund spielen und dennoch ihren Vorteil durch das Leitermaterial ausspielen.
Aber zugegeben , das kann sich auch ganz anders darstellen.
Die Vorteile beider Leitermaterialien zu kombinieren ist schon eine Kunst .
Ich habe auch lange gebraucht, ein für mich klanglich passendes NF Silberkabel zu finden.

Ich fänd es klasse , wenn Bela ein paar Zeilen zu seiner Kreation schreibt .
Hallo Oliver,

um welches Silberkabel handelt es sich denn?
Vielleicht hast du ja auch Lust mit Kay mal vorbei zu kommen?

LG Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.09.2017, 00:55
Oliver Oliver ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.140
Standard

Hallo Bela.

Auch von meiner Seite ein Danke für deine Erläuterungen zu deinem Kabel.

@ boxworld

Hallo Marc
Es ist ein Neotech 1220.
Ein Silberkabel mit Ractangular Leitergeometrie, welche sich als sehr positiv herausgestellt haben.
Ein 1002 von Neotech , welches mit normalen Silber Rundleitern aufgebaut ist, hinkte beim Dirktvergleich ordentlich hinterher.

Ein Besuch bei dir wäre mal eine feine Sache.
Bin auf deine Lautsprecher sehr gespannt.

Aber das ist hier nicht das eigentliche Thread Thema .
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.09.2017, 12:55
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.411
Standard

Olli, komm hier vorbei, dann fahren wir gemeinsam zum Marc!?
Wollte auch noch in geraumer Zeit rüber.

Bei mir sind es die Silberkabel vom Stephan, mit denen komme ich prima klar.
Kupfer habe ich die Zehn Audio, Spitzenkabel.
Da ich von Bela nun auch andere Projekte kenne traue ich ihm aber ungehört zu auch sehr ordentliche Kabel zu bauen, ohne Allüren.
Vielleicht komme ich hier ja mal in den Genuss diese zu vergleichen.

Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.09.2017, 23:14
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 518
Standard

Hallo Guido,

danke für deine lobenden Worte.

Selbstverständlich kannst du gerne ein Authentica Signalkabel in Ruhe testen.
Schreibe mir einfach eine PN, wenn du Interesse daran hast.

Viele Grüße
Bela
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.09.2017, 19:26
nofu nofu ist offline
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 54
Standard

Hallo Freunde!

auch ich betreibe mittlerweile das Beci Authentica und teile mit Axel meine Begeisterung für dieses NF Kabel.
Wie sich einige von euch sicherlich erinnern werden, habe ich in der vergangenen Zeit einige Experimente mit NF Kabeln gemacht und konnte einige sehr positive klangliche Zugewinne dabei erzielen. Näheres gibt es darüber in meinem 'Nofu schaut zurück' Thread zu lesen.
Was ich Stand heute sagen kann, ist, dass bisher alle Kabel, die ich probierte, auf irgendeine Art und Weise eine Färbung oder einen eigenen Charakter mit ins Klangbild einbrachten. Meistens sehr subtil, aber über längere Hörstrecken eben doch bemerkbar.
Ich kenne Bela nun einige Zeit als extrem akribischen und selbstkritischen Klangtüftler, der nicht zufrieden ist, ehe seine eigenen (immer extrem hochgesteckten) Ziele zur unverfälschten Musikwiedergabe erreicht sind.
Und genau so verhält es sich auch mit dem Authentica.
Dieses Kabel spielt im Vergleich zur etablierten und meist ungleich teureren Konkurrenz dermaßen befreit, klar und neutral auf, als ob zwischen Quellgerät und Verstärker einfach nichts wäre. Nichts. Luft. Für mich ist das ein riesengroßer Befreiungsschlag in Richtung optimale Musikwiedergabe.
Dabei ist es beileibe nicht so, dass vor lauter Neutralität einfach die Musik auf der Strecke bleibt, wie es bei den neutral angepriesenen Konkurrenzprodukten gerne mal vorkommt.
Nein. Das Authentica bleibt absolut homogen und ganzheitlich. Es gibt gar keine andere Wahl, als sich der Musik hinzugeben.

Für mich ganz klar das Produkt aus der Beci- Familie, dass -auch den Preis betrachtend- das wohl universellste ist, und das man zumindest mal probiert haben sollte. Höchstwahrscheinlich wird sich das Kabel nicht bei jedem direkt ins Herz spielen, das ist auch mir klar. Sonst hätten wir nicht diese Vielzahl an Kabelherstellern mit ihrer Unzahl von klanglichen Anpassungsmöglichkeiten an den persönlichen Geschmack. Wenn die betreffende Kette also schon von sich aus den schmalen Grat von Lebendigkeit zu Lästigkeit beschreitet, könnte die Sache sehr explizit werden. Aber dann die Schuld bei diesem Kabel zu suchen, hielte ich für nicht angemessen.

Oh Mann, schon wieder viele Worte für eine ganz einfache Botschaft:
Ausprobieren, Staunen und in unverfälschter(er) Musik schwelgen.
Viel Spaß euch allen dabei...

Gruß

Markus
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.10.2017, 17:24
Andi Andi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 720
Standard

Moin an Alle,

die hier geschilderten Eindrücke sind meine ganz persönlichen Eindrücke und müssen woanders, so nicht reproduzierbar sein, soviel nur vorweg.

Auch ich hatte das Glück, dass Bela mir ein paar XLR-Kabel gebaut und kostenlos zum testen überlassen hat. Ich hatte vorher Neotech Kabel dran, die nicht wirklich schlecht waren, aber das da noch was gehen würde, war mir eigentlich klar. Nur dass Kabel die da ordentlich eine Schippe drauf legen, derzeit außerhalb meines Bugdet liegen. Nun bekam ich, wie gesagt, die Authentica in XLR-Ausführung. Sofort (die Kabel waren nagleneu und nicht eingespielt!) nach dem einstecken war klar, da ist deutlich mehr an Auflösung, an Information vorhanden, die mit den Neotech so für mich nicht wahrnehmbar waren. Alles spielte deutlich offener, aber auch zum Teil sehr hart, zu schrill für meine Ohren (ich bin da echt empfindlich), aber die offene Tendenz gefiel mir sehr gut, zumal auch genügend Tiefgang / Bass vorhanden war und Stimmen von Männern schon Anfangs sehr gut klangen. So habe ich die Kabel die von Bela angegeben 100Std. einspielen lassen und siehe da, es wurde von Tag zu Tag immer besser und das schrille im Hochton legte sich und wich einer absoluten Natürlichkeit, anders kann ich es leider nicht beschreiben.

Nun hatte ich zudem das Glück, zeitgleich auch Refine Ultima Musica-XLR Kabel testen zu können. Diese waren schon eingespielt, sodass ich diese dann nur noch mal einen Tag einspielen ließ. Es war aber da schon klar, das wird ein enger Vergleich.

Nun kam der Vergleich zwischen den beiden und ich muss gestehen, ich war sehr überrascht, dass Bela, obwohl er das, soweit ich weiß, erst sehr kurz macht, ein Kabel erschaffen hat, was sich klanglich in Gänze in keiner Disziplin dem Refine beugen muss. Beide Kabel klingen auf Augenhöhe, einfach nur fantastisch, eine Natürlichkeit in den Stimmen und den Instrumenten die mich immer wieder beindruckt, genauso will ich Musik hören.

Ich kann nur jedem raten der Kabel sucht, die Bela herstellt, diese unbedingt auszuprobieren. Ich tippe darauf, viele werden echt erstaunt sein.

Ich danke Bela für sein Engagement für pure, natürliche Musik (so sie denn auf der CD usw. vorhanden ist, nicht war Markus ) und das ich die Gelegenheit hatte / habe solch fantastische Kabel zu hören.

Die Aussagen von Axel und Markus kann ich zu 100% bestätigen.

VG

Andi
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.10.2017, 20:16
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.411
Standard

Wenn ich darf, auch mal Eindrücke der Authentica in meiner Anlage.
Der liebe Bela hatte mich heute besucht und natürlich seine Kabel dabei, um diese an Hörnern zu hören.
Da auch ich neugierig auf seine Schaffung war passte es hervorragend.
Ausgangspunkt bei mir sind Reinsilberkabel CDP > Pre > Endstufen sowie Kupferkabel (Zehn Audio Referenz) Dreher > Phono Pre > Pre.
Zum testen wurden nicht einzelne Kabel getauscht, ich stehe auf dem Standpunkt, dass zum ordentlichen Test auch die zu hörende Kette gesamt mit den identischen Leitern ausgestattet sein sollte.
Also zuerst die RCA in der CD-Kette getauscht, nach vorherigem gemeinsamen einhören zum aktuellen Ist-Zustand.
Nach dem Tausch war ich schon etwas überrascht.
Nicht eingespielte Kabel von Bela waren doch sehr nah an den Silberleitern.
Für mich etwas merklicher im Grundton, Tiefenstaffelung, nicht negativ, doch sehr ausgewogen.
Hingegen fehlte bei der Höhenstaffelung nichts, was bei Kupfer gegen Silber des Öfteren der Fall ist.
Die Auflösung der Authentica ist ebenbürtig, Nachhall, feine Spitzen, wie bei Yello oder auch Terence Trend D'Arby "As Yet Untiled", Gesang mit schönen klären Tönen, bei dem "oben rum" so einiges passiert oder auch Sabine Sabine "Cat Walk".
Nichts verfärbt, nichts fehlt, keine Artefakte, saubere Wiedergabe.
Auf der Yello Touch in dem Stück "Bostich" kommt genau bei 1 Minute ein ganz zartes "Gerissel), von oben rechts nach links in die Bühne.
Bei manchen Kabeln wird es oben links angenagelt oder man hört es gänzlich nur bei genauem hinhören.
Auch das meisterte das Authentica mühelos.
Ich persönlich bin ein Fan von Anfassqualität / Haptik.
Auch hier toll, alles sitzt, klar, die Stecker sind "saugend" am Platz, das Kabel ist zwar sehr "störrisch", lässt sich dennoch sehr gut an seinen Platz bringen, auch engere Biegungen kein Problem, beim abmontieren keine Knicke oder Verformungen.
Ich persönlich gehe davon aus, dass die versilberten Anschlüsse mit zur guten Auflösung beitragen, weswegen auch im HT nichts fehlte.
Schon sehr schön und man muss auch den Preis berücksichtigen.
Preis/Leistung passt in meinen Augen ABSOLUT!
Hier möchte ich Bela nicht vorgreifen, wenn er die Preise Posten möchte, bitte tue dies!

Nun wurde noch der Phono-Zweig verkabelt, Pre > Endstufen blieben, Zehn Audio Dreher > Phono Pre > Pre wurden nach einhören in den Ist-Zustand gewechselt.
Erstes Stück David Newton "Ol' Blues Eyes" (Linn Records).
Von meinen Zehn Audio Referenz, wirklich nicht gerade billig, war ich bis dato doch recht angetan und war im Inneren davon irgendwie ausgegangen, dass wir einen Vergleich auf Augenhöhe erleben.
Zu Beginn konnte jedoch eine, bei dieser Scheibe, merklich bessere Tiefenstaffelung (Grundton?) gehört werden.
Der Sub reagierte etwas geordneter, weniger Brumm, schön gezeichnet.
Dies zog sich für mich bis in den MT hinein, im HT und höheren MT war für mich der Unterschied marginal, Bela hatte auch hier etwas mehr Schmelz empfunden.
Rickie Lee Jones (Original Master Records 180g!)
Chuck E.'s In Love, ein sehr schönes und auch dynamisches Stück.
Zuerst empfand ich hier den Unterschied nicht ganz so gravierend, beim genauen reinhören und Vergleich zum jetzigen Ist-Zustand (ich sitze noch davor und höre in Ruhe noch mal meine "alte" Verkabelung, müsste ich doch eine bessere Tiefenstaffelung zugeben.
Ich betone auch hier noch mal den Preis, der gegenüber meiner Zehn Audio Referenz deutlich drunter liegt aber nichts schlechter macht, im Gegenteil, einiges besser.
Für die Phono Kette werde ich in absehbarer Zeit auf seine Kabel fest wechseln.
Reinsilber hatte ich hier getestet, irgendwie kommt mir jedoch Kupfer in dem Bereich ehrlicher (?), emotionaler (?) rüber, weiß nicht, wie ich es beschreiben soll.
In der CD Kette belasse ich weiter die Silberlinge.
Wobei die Authentica nichts vermissen lassen, absolut TOP!
Nur für mich war kein Kriterium da, weshalb ich hier Geld investiere, da sie auf Augenhöhe spielen, was sicherlich als Lob anzusehen ist!
Auch in dem Bereich absolut top und schönzeichnend.

In die Wagschale werfen muss man aber ganz deutlich, dass die Authentica nicht (!) eingespielt waren sondern fabrikneu.
Bleibt also noch ein Vergleich offen mit eingespielten in der CD-Kette.
Dies würde ich dann in Ruhe machen, wenn meine Phono Kette damit bestückt ist und die Kabel eingespielt sind.

Für mich persönlich ein sehr schönes Kabel, welches bei Rückfragen eine klare Kaufempfehlung bekäme und sich beim besten Willen nicht verstecken muss und ganz sicher einigen sehr teuren Vertretern nicht nur gefährlich nahe kommt sondern mit diesen auf Augenhöhe spielt oder hier und da sogar an ihnen vorbei ziehen könnte.
Vielleicht mal selber testen, der Bela ist ein sehr netter Mensch...!

Ich hoffe, der Kuchen hat Dir geschmeckt und ich bedanke mich für Deine Mühe und die schönen Stunden an meinen Hörnern!

Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.10.2017, 03:39
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.480
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Vielleicht mal selber testen, der Bela ist ein sehr netter Mensch...!
Gruß
Guido
Ich finde Bela ebenfalls eine in jeder Hinsicht bereichernde Persönlichkeit
der Musikszene!
__________________
In letzter Instanz ist es eh völlig gleichgültig,welche Geräte Du benutzt,weil die Musik die Du damit hörst,der auslösende Faktor für Deine Gefühle sind,auch wenn Dein gesamter "High-End" Interlekt das Gegenteil behaupten wird.Es soll aber jeder Andersdenkend und Empfindende nach seinem Flow glücklich werden!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.10.2017, 14:32
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.411
Standard

HearTheTruth

Ja, nicht nur handwerklich, auch als Person ein angenehmer Zeitgenosse!
Vor allem auch ehrlich zu sich selbst und mit hohem Anspruch.

Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Original Linear Netzteil vom großem Auralic Aries der Timo Audiogeräte und Zubehör 1 31.01.2017 15:22
Neues Jahr - neues Forum vaupue Bekanntmachung 1 03.01.2017 19:25
Auralic Aries mit großem Netzteil zu verkaufen Revival Audiogeräte und Zubehör 4 28.02.2016 14:13
Myro mit großem ESS AMT Wonneproppen yAudio Used 26 18.03.2015 11:46
MC Phono Pre-Amp: Graham Slee Audio GramAmp 3 Fanfare mit großem PSU-1 atap Audiogeräte und Zubehör 0 22.12.2013 18:11



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de