open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 21.06.2017, 08:21
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 1.063
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
OK Olli,

hast Recht. Das ging unter. Sind aber auch Birnen zu einem Thema über Elefanten
Hallo Stefan,

vielleicht doch nicht so ganz. Meine Überlegung war, den offenen RCA-Buchsen nicht nur eine Metallkappe zum Staubschutz und - wie Olli schreibt - zur Verhinderung von HF-Einstrahlung zu spendieren, sondern ebenfalls Stecker zu verwenden, mit denen die unbenutzten Eingänge normgerecht abgeschlossen werden, so als seien hier Geräte angeschlossen. Ob das sinnvoll ist und ob sich hier klanglich etwas tut weiss ich natürlich nicht, das müsste man ausprobieren.

Viele Grüße: Janus...
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.06.2017, 08:39
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 465
Standard Keine Wirkung

OK,

aber das kann nichts bringen. Offene Eingänge sind über mech. Kontakte oder Relais vom Geräteeingang getrennt, bis diese angesteuert werden. Hier fliesst kein Strom. Ein Brückenwiderstand zwischen Signalpin und Masse ist somit wirkungslos.

Gruss Stefan
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.06.2017, 08:56
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 430
Standard

"Dieses Forum ist für hörende Menschen gebaut. Nixhörer und Abstreiter sind hier unerwünscht."
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Loreley - Black Cat Lupo NF Kabel - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.06.2017, 09:02
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 465
Standard Schlaumeier

Dann erklär mal, was Du von Deiner Anlage hörst wenn kein Strom fliesst.

Gruss Stefan
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.06.2017, 09:12
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.278
Standard

Wie schön, dass in letzter Zeit viele Threads tot diskutiert werden.
Man mag eine gewisse Willkür vermuten.

Olli
Habe Dir eine PM gesendet, möchte daran hier nicht öffentlich mit diskutieren, bringt leider nix mehr...
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21.06.2017, 09:21
willy.wacker willy.wacker ist offline
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 37
Standard

Was dabei vergessen wird: es wird im Regelfall nur der heiße Leiter getrennt, die Masse ist bei den nicht benutzten Eingängen weiterhin verbunden. Es mag kein Strom fließen, Einstreuungen sind trotzdem nicht auszuschließen. Anders sieht es bei Geräten aus, die auch die Masse trennen, da macht das wirklich keinen Sinn.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.06.2017, 09:27
CompEx CompEx ist gerade online
 
Registriert seit: 06.10.2013
Beiträge: 210
Standard

Ich nutze vergleichbare Abschlussstecker, allerdings mit Teflonisolierung innen. Kosten dann natürlich deutlich mehr. Ob's mehr bringt kann ich nicht sagen, habe keinen Vergleich. Diese Abschlussstecker habe ich früher an 'nem AV-Receiver (mit 30 Cinchanschlüssen oder so...) genutzt. Brachte da mehr Ruhe in's Klangbild. Nutze die weiterhin bei allen Geräten (ohne AV-Receiver habe ich ja jetzt mehr als genug), habe aber bei anderen Geräten keinen Verlgeich mehr gemacht.


LG

CompEx
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.06.2017, 10:58
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 1.063
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
OK,

aber das kann nichts bringen. Offene Eingänge sind über mech. Kontakte oder Relais vom Geräteeingang getrennt, bis diese angesteuert werden. Hier fliesst kein Strom. Ein Brückenwiderstand zwischen Signalpin und Masse ist somit wirkungslos.

Gruss Stefan
Hallo Stefan,

wenn das so wäre - bitte beachte den Konjunktiv - dann könnte sich das Klangbild durch die Kappen nicht ändern so wie Olli es beschreibt. Also scheint irgendwas, um welche Einstrahlung/Einsteuung es sich auch handeln mag, durch die Buchsen in das Gerät hineinzugelangen. Außerdem kann man problemlos feststellen, dass die äußeren Ringe der RCA-Buchsen meist mit der Gerätemasse und miteinander verbunden sind, selbst wenn Eingänge nicht genutzt und durch Kontakte oder Relais (vermeintlich) vollständig getrennt sind. Deshalb meine Überlegung: Warum HF-Einstrahlungen/Einstreuungen erst in das Gerät gelangen lassen in dem sie dann vagabundieren könnte, und nicht wie Olli es gemacht hat die Strahlung aussperren...? Oder direkt in der Gerätebuchse jede denkbare Einstreuung kurzschließen...? Mir scheint das durchaus nachvollziehbar.

Viele Grüße: Janus...
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.06.2017, 11:16
Tenelle Tenelle ist offline
 
Registriert seit: 27.10.2013
Beiträge: 74
Standard Sommerloch...

Danke für den Tipp

Zitat:
Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
Die Qualität ist wirklich gut !
Da kratzt nichts über die Cinch Eingangsbuchsen , keine Sorge.
Der Preis ist absolut der Hammer.
Kann ich nur allerwärmstens empfehlen .
Das liest sich gut, entweder waren sie mir für einen Test immer zu Teuer, oder die Verarbeitung machte keinen guten Eindruck.

Bei dem Preis überwiegt meine Neugier dann doch.......


Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Wie schön, dass in letzter Zeit viele Threads tot diskutiert werden.
Man mag eine gewisse Willkür vermuten.
Es ist Sommer, es ist warm und einige haben im Urlaub wohl nichts besseres zu tun......

Gruß Daniel

PS. Lustig finde ich nur, diejenigen die bei der Abschirmung von Netzkabeln immer sofort und nur dafür sind, es aber bei solchen Sachen komplett ablehnen.........
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.06.2017, 11:25
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.520
Standard

Bei meinen Geräten habe ich alle nicht benutzten Ein- und Ausgänge abgeschlossen. An der Frage, ob das klanglich was bringt, beteilige ich mich nicht öffentlich. Mag jeder seine Erfahrungen diesbezüglich selbst machen. Ich benutze die bei Sieveking erhältlichen Kappen, sowohl als Cinch als auch als XLR: https://www.sieveking-sound.de/zubeh...ing-sound.html

Halte diese Kappen wegen der Hochfrequenz-Absorption für sinnvoll.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[V] 10x Cinch Endkappen onkel_jürgen Audiogeräte und Zubehör 1 28.06.2017 16:56
Viablue Cinch, B6 und S6 juergen192 Audiogeräte und Zubehör 3 20.09.2015 20:48
Suche: Feines NF Kabel. Cinch auf Cinch oder Cinch auf XLR 3pol. TKH Audiogeräte und Zubehör 11 05.12.2014 22:31
Cinch-Kabel Etienne.S Audiogeräte und Zubehör 1 31.07.2014 08:20
Suche Cinchkabel: Kimber "PBJ" und "Hero" als Cinch/Cinch 1Meter Oliver Allerlei Gebrauchtes 0 04.12.2012 14:20



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de