open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 27.04.2017, 13:07
wedding wedding ist offline
 
Registriert seit: 24.04.2017
Beiträge: 83
Standard

Zitat:
Zitat von maasi Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,
Ein geeigneter Netzfilter schafft insofern Abhilfe und sorgt für gleichbleibend guten Klang.

VG Uli
Nö, der Mensch hört in unterschiedlichen Situationen, sowohl psychischer als auch physischer Natur, anders bzw. das Gehirn verarbeitet die Informationen anders. Lässt sich übrigens leicht beim Auswerten von Notendiktaten bei Musikstudenten überprüfen.
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 27.04.2017, 14:16
Nordlicht2015 Nordlicht2015 ist offline
 
Registriert seit: 01.01.2015
Beiträge: 87
Standard

Zitat:
Zitat von wedding Beitrag anzeigen
Nö, der Mensch hört in unterschiedlichen Situationen, sowohl psychischer als auch physischer Natur, anders bzw. das Gehirn verarbeitet die Informationen anders. Lässt sich übrigens leicht beim Auswerten von Notendiktaten bei Musikstudenten überprüfen.
Also, seit dem ich einen Netzfilter von Struck Audio verwende ist der Unterschied beim Musik hören zwischen tagsüber und abends sehr gering geworden, wenn nicht sogar verschwunden.

Jörg
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 27.04.2017, 14:43
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 895
Standard

Hallo,
das eine schließt das andere ja auch nicht aus.....

Vielleicht können wir lieber wieder etwas die "Kurve" zu den Wired Audio Kabeln bekommen.
Der Ausgangspunkt war ja, daß auch Jürgen (malverde) jetzt ein Levitation zwischen seinem DAC und dem Lehmann Audio SE KHV benutzt und damit genau wie ich eine Verbesserung zu seinem zuvor benutzten Kabel feststellte .

Mit dem AKG 812 kann man diese leichten Veränderungen sehr leicht nachvollziehen. Auch bei mir hat der Austausch des Netzkabels am Lehmann KHV mit einem Wired Audio Gaia noch eine deutlich hörbare Verbesserung gegenüber einem weiß Gott nicht schlechten Nordost Blue Heaven gebracht.
Damit betreibe ich auch wie Jürgen mit dem Digitalkabel Straight, dem Gaia Netzkabel und Levitation Cinchkabel eine fast "reine Wired Audio Verkabelung" .

Der Austausch des orginalen AKG-Kabels gegen ein Forza Audio Works oder (wie bei mir) ein Lavri Cables verbuche ich eher als geschmacklichen Unterschied, was wir wunderbar vorgestern bei Jürgen im A-B Vergleich mit zwei AKG´s überprüfen konnten.

Jürgen
__________________
Windows 10 PC mit jplay, fidelizer pro und jriver. Audiobyte Hydra mit Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker mit Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher. Kuzma Stabi/Stogi/S und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, SolidCore Digital , Biophotone, Habst Kabel
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 27.04.2017, 16:06
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von wedding Beitrag anzeigen
Nö, der Mensch hört in unterschiedlichen Situationen, sowohl psychischer als auch physischer Natur, anders bzw. das Gehirn verarbeitet die Informationen anders. Lässt sich übrigens leicht beim Auswerten von Notendiktaten bei Musikstudenten überprüfen.
Nö, das ist eine Binsenweisheit, die jeder kennt, aber keine Erklärung dafür liefert, warum die Schwankungen im Klangbild bei dem Einsatz eines geeigneten Netzfilters enorm reduziert werden.
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 27.04.2017, 16:10
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von Nordlicht2015 Beitrag anzeigen
Also, seit dem ich einen Netzfilter von Struck Audio verwende ist der Unterschied beim Musik hören zwischen tagsüber und abends sehr gering geworden, wenn nicht sogar verschwunden.

Jörg
Hallo Jörg,

der Herr Struck weiß schon was er macht . Der empfiehlt übrigens hinter seinen Netzfiltern explizit geschirmte Netzkabel (damit der gefilterte Strom auch bis zum Gerät sauber bleibt).

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 03.07.2017, 16:31
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 895
Standard Wired Audio Gaia Netzkabel

Hallo,

Dank eines freundlichen Forumskollegen steht mir seit einigen Tage ein Solidcore 7N Ultra Netzkabel zur Verfügung und ich kann es ausgiebig mit dem Wired Audio Gaia Netzkabel vergleichen. Ich verwende beide Netzkabel dabei nur an Quelle (Auralic Vega Digitalwandler/Musical Fidelity MX Vinyl) und Vorverstärker (Auralic Taurus Pre). Als weiteres Vergleichskabel dient ein Neotech Kupfer Netzkabel von Kreder Audio.

An meinem Vorverstärker ersetzt das 7N Ultra ein zuvor lange verwendetes 7N. Beim Umstecken zum Ultra verändert sich sofort das Klangbild meiner Anlage. Alles wird definierter und präziser,durchhörbarer ohne kristllin hell zu wirken. Die Ordnung im Klangbild nimmt zu.

Die eigentliche Überraschung folgt dann, als ich am Vorverstärker das Wired Audio Gaia Netzkabel gegen das Ultra tausche (komischerweise habe ich das Gaia immer an allen anderen Quellgeräten und KHV benutzt, niemals als Vergleich an der Vorstufe.)

Auch beim Gaia nimmt gegenüber dem Solidcore 7N die Definition und Ordnung zu, alles wirkt auf mich dynamischer und die Musiker scheinen gefühlt schneller zu spielen.

Bei meiner ganz neuen musikalischen Entdeckung, Maria Kruttli Trio,

https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail...n/hnum/6156535

wird mir plötzlich viel deutlicher, daß ein Klavier ein Percussionsinstrument ist. Alles erscheint rytmischer, dynamischer und knackiger.

Beide Netzkabel (Solidcore 7N Ultra und Wired Audio Gaia) spielen an meiner Quelle und Vorverstärker auf Augenhöhe (was ich in Anbetracht des Preisunterschiedes sehr bemerkenswert finde) und nur der persönliche Geschmack, das jeweilige verwendete Gerät und die Gesamtabstimmung der Anlage mögen hier den Ausschlag geben. Das Wired Audio etwas dynamischer, knackiger...das Ultra ganz leicht charmanter. Beim Wired Audio kommt mir das Klangbild etwas entgegen,beim Ultra wandert es ganz leicht hinter die Boxenebene zurück.

An meinem Vorverstärker hat das Wired Audio Gaia jetzt das Solidcore 7N abgelöst und verbleibt da. Am Auralic Vega schwanke ich noch, bin je nach Musik (Jazz, Hardrock oder Klassik) noch etwas unentschieden.
Bei einer klanglich guten Aufnahme von Midori Seiler, Haydn Violin Concertos, klingt die Violine mit dem Wired Audio Gaia an der Quelle für meinen Geschmack etwas authentischer, mit dem Solid Core 7N Ultra leicht abgemildeter und abgerundet.

https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...4/hnum/3946649

Beide Netzkabel heben meine Anlage auf ein höheres Niveau.
Aus Interesse habe ich dann noch am Auralic Vega das Kreder Neotech Netzkabel eingesetzt. Auch hier ist eine Veränderung wieder sofort zu hören.

An meiner Phonostufe und am Lehmann Kopfhörerverstärker werde ich weiterhin das Wired Audio Gaia als Netzkabel verwenden.

Ein spannender Vergleich an meiner Endstufe steht in der nächsten Zeit noch an, denn hier ist unangetastet schon seit einigen Jahren ein HMS Suprema unangefochten im Einsatz.

Ein spannender Vergleich....

Jürgen
__________________
Windows 10 PC mit jplay, fidelizer pro und jriver. Audiobyte Hydra mit Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker mit Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher. Kuzma Stabi/Stogi/S und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, SolidCore Digital , Biophotone, Habst Kabel
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 03.07.2017, 17:34
EmotionalListening EmotionalListening ist offline
 
Registriert seit: 13.10.2016
Beiträge: 73
Standard

Hallo Jürgen, danke für den spannenden Bericht. Habe auch das Gaia Netzkabel von Wired Audio erworben. Dazu noch ein Cinch Kabel mit Reinsilberleitern, genannt Straight, auch von Wired Audio. Mein Test folgt die Tage. Bin auch mehr als begeistert und das auch weit über den aufgerufenen Preis hinaus...wer diese Kabel nicht kauft, der hat zumindest noch die Kinnlade oben,...eine Sensation!
Schöne Grüße
Christian
__________________
Ich höre mit:
Bluesound Node 2 / Music Hall MMF 2.2 / Vincent SA 93Plus / Musical Fidelity M1 Monos / ELAC FS 407 / Wired Audio Conductors Cinch und Netz / Tellurium Q Black LS Kabeln
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 03.07.2017, 20:47
EmotionalListening EmotionalListening ist offline
 
Registriert seit: 13.10.2016
Beiträge: 73
Standard Testbericht Wired Audio Conductors Netz- und NF-Cinch Kabel

TESTBERICHT von Christian Trautz

Wired Audio Conductors:
Netz- und NF-Cinch Kabel

Ich komme gerade zurück vom Ed Sheeran Konzert aus dem Wohnzimmer. So unglaublich spielte die Kette gerade auf, bestehend aus Musical Fidelity M1PWR Monos, Vincent SA 93 Plus Preamp und ELAC FS 407 Lautsprechern, gespeist von einem im Jahre 1999 gebauten Pioneer PD S-707 Cd Player mit Plattentellerlaufwerk. Die Verkabelung war bislang ein RCA/Cinch Kabel, namens WIC Levitation NF aus der ersten Serie von Wired Audio Conductors, mit versilberten Solidcore Leitern. Als Netzkabel an Vorstufe und Monos war nun zuletzt je ein günstiges, aber sehr gutes Goldkabel dran, davor als Vergleich auch Wireworld und Isotek. Auch wurden bereits Netzkabel bis 500€ von verschiedenen Anbietern getestet. Aber nichts, aber wirklich nicht einmal ansatzweise, kommt an den livehaftigen und bis in den letzten Winkel durchgezeichneten „Klang“ dieses in ausschließlicher Handarbeit gefertigten WPC Gaia Netzkabels, bestehend aus CU-OF versilberten Solidcore Leitern, von Felix Appelius heran. Der Mann hinter den magischen Kabeln, die wirklich etwas ganz Besonderes sind. Sie ziehen einen in den Bann. Optisch, haptisch (sie wiegen fast nichts!) und vor allem natürlich klanglich. Es ist mir nicht bekannt, welche Kabel sonst noch so „live“ spielen, mit Durchzeichnung, Drive und knarzend-federndem Bass geht es hier zur Sache, der Hochton löst extrem auf, alles in allem sehr schneller Klang, mit Mitten, die einen Sänger wirklich ins Wohnzimmer holen. Nah dran ist man am Geschehen und wird regelrecht in die Musik hineingezogen.
Getoppt wird das Ganze noch durch das neue RCA/Cinch Kabel WIC Straight NF aus 4N Reinsilberleitern im symmetrischen Solidcore Aufbau, ebenfalls aus durchgängiger Handarbeit. Was hier abgeht, das ist schwer in Worte zu fassen. Das federleichte wie hochflexible Kabel (dadurch geringste Hebelkräften an Cinchterminals) welches mit den metallfreien Harmony Plugs von KLE terminiert wird, verwandelte meinen betagten Pioneer CD Spieler in eine Wunderwaffe besten Klangs. Was dieses Kabel gegenüber dem bisherigem und um 100€ günstigeren Levitation NF von Herrn Appelius, das ich bislang als meinen Favoriten angeschlossen hatte, an Feinzeichnung, knochentrockenem, aber trotzdem konturiert-federndem Bass und glasklaren Höhen und geradezu von Leben strotzenden Mitten zu produzieren vermag, das grenzt für mich persönlich an Magie. Gegenüber (markenfremden) anderen Signalkabeln, ist das Straight NF Reinsilber RCA/Cinch-Kabel, nicht nur hinsichtlich allen mir bisher bekannten ein Geheimtipp, sondern wird dazu auch zu beachtlich fairen Preisvorstellungen lanciert. Aber diese Gelegenheit ist sicherlich auch nur der Gunst geschuldet, weil soweit mir bekannt, Hr. Appelius sein übersichtliches Kabelsortiment in kleinen Stückzahlen fertigt und ohne Umwege im Direktvertrieb anbietet.
Es geht weiter, das Festival des guten Klanges. Gleich spielt Avishai Cohen und das Tingvall Trio, natürlich bei mir im Wohnzimmer.

Netzkabel: WPC Gaia 125 CuAg OFC SC € 185,-/Meter
Cinchkabel: WIC Straight 100 Ag 4N SC € 225,-/Meter
info@wired-audio.de
__________________
Ich höre mit:
Bluesound Node 2 / Music Hall MMF 2.2 / Vincent SA 93Plus / Musical Fidelity M1 Monos / ELAC FS 407 / Wired Audio Conductors Cinch und Netz / Tellurium Q Black LS Kabeln
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 03.07.2017, 21:56
jkorn jkorn ist offline
 
Registriert seit: 12.06.2011
Beiträge: 895
Standard

Hallo Christian,

ich kann deine Begeisterung gut verstehen. Da weiß einer (Herr Appelius) was er tut.
Das Gaia Netzkabel ist schon eine Ansage! Und ich traue mir durch meinen umfangreichen Umgang mit diversen Netzkabel durchaus so ein Urteil zu.

Meinst du Avishai Cohen Trompete oder Bass? Die neue Avishai Cohen (Trompete) ist wirklich zu empfehlen)
https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail...r/hnum/6442732

Beim Gaia Netzkabel finde ich besonders die Bakelit Stecker und Kupplung bemerkenswert, wenn auch ungewöhnlich, so doch mit sicherem Sitz im Gerät und nach klanglichen Gesichtspunkten von Hernn Appelius ganz bewußt ausgesucht, eben mal kein Furutech oder Oyaide usw.

Jürgen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170318_185704.jpg
Hits:	68
Größe:	105,5 KB
ID:	15666  
__________________
Windows 10 PC mit jplay, fidelizer pro und jriver. Audiobyte Hydra mit Auralic Vega Dac, Auralic Taurus Vorverstärker mit Plinius P8 Endverstärker. Audium Comp 3 Lautsprecher. Kuzma Stabi/Stogi/S und Musical Fidelity MX Vinyl. Kopfhörer AKG 812 Pro, Denon 7200 am Lehmann Black Cube. Verkabelung Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema und Fortissimo, SolidCore Digital , Biophotone, Habst Kabel
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 03.07.2017, 22:06
EmotionalListening EmotionalListening ist offline
 
Registriert seit: 13.10.2016
Beiträge: 73
Standard

Hi Jürgen, meinte den Bass-Avishai. ;-) Hör mal in den Trompeten-Avishai rein...:-)
Und ja, die Stecker sind echt toll!
Das freut mich, dass du das mit dem Klang unterschreiben kannst!
Schönen Abend noch!
Christian
__________________
Ich höre mit:
Bluesound Node 2 / Music Hall MMF 2.2 / Vincent SA 93Plus / Musical Fidelity M1 Monos / ELAC FS 407 / Wired Audio Conductors Cinch und Netz / Tellurium Q Black LS Kabeln
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wired Audio Conductors M@rc Audiogeräte und Zubehör 2 26.10.2017 09:41
Biete Wired Audio Levitation 175cm, Black Ostwestfale Audiogeräte und Zubehör 4 21.08.2017 16:22
Beyerdynamic Xelento Wired Tesla Technologie In Ear Sakana Audiogeräte und Zubehör 5 03.08.2017 20:18
Wired Audio Cinchkabel jkorn Audiogeräte und Zubehör 2 21.06.2017 18:23
Biete: NF-Kabel von Fast Audio und Dolphin Audio tom539 Audiogeräte und Zubehör 3 05.12.2016 11:11



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de