open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Händlerforen > yAudio > yAudio Society
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 15.07.2012, 05:57
Realist
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Air,'

Deinen Concert Vorschlag finde ich sehr gefällig. Den Excel zwischen den AMT finde ich persönlich auch besser. Du solltest bestrebt sein, die unteren TTs in ein eigenes Gehäuseteil zu setzten. Die Weiche sollte so ins Konzept passen, dass der unter Sub Teil nach eigenem Wunsch als Sub mit erworben werden kann oder eben nicht. Dann muss darin natürlich die eigene Sub Weiche integriert werden, mit Anschlußterminal. Damit kann jeder bei Bedarf das System aufrüsten und mit baugleicher Endstufe oder Verstärker im Bi Amping betreiben. Damit umgehst Du das schlechte Imedanzverhalten. Sollte jemand einen Amp besitzen, den 2 oder weniger Ohm nicht Schaden, kann der den Sub einfach parallel schalten. Ich bin nämlich der festen Überzeugung, dass die Imedanzminima mit den Saugkreise klanglich viele Probleme bereiten, da die Amps das nicht mögen.

Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.07.2012, 15:08
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.262
Standard Versuchskaninchen

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Hallo AIR,

eine berechtigte Frage nach dem Warum.
Nun, ich habe gegen Ende letzter Woche wieder mal eine PS61 in top Form hören dürfen. Dieser Lautsprecher vermag es zu polarisieren wie kein Zweiter den ich je gehört habe.
Die PS61 ist es unbedingt würdig einen Nachfolger zu erhalten.
Mit schräg stehendem AMT (unbedingt) und einen zeiten 17´er als Bassunterstützung (als Nachfolger der neue phantastische Nextel).
Das ganz grosse Kino und optisch sehr Ehefrauenverträglich.
Der Klang, nicht von dieser Welt...einfach traumhaft, mit einer unvergleichlichen Bühnenabbildung.

Gruss Marc

Hallo Marc,

ich spüre Deine Begeisterung für dieses Konzept.
Der AMT aus Whisky und Ocean kommt meines Erachtens dafür in Frage - technisch und optisch!
Mit seiner Nextel-Front passt er hervorragend zum Nextel-Design des Tiefmitteltöners.

Ob die Kombination mit dem W18NX001 perfekt funktioniert kann ich nicht garantieren. Dazu muss ein Prototyp entworfen und gebaut werden.
Außerdem brauche ich ein Dutzend W18NX001 um die Serienkonstanz zu prüfen. Mit dem W12CY003 habe ich diesbezüglich keine guten Erfahrungen gemacht.
Möglicherweise kommen wir um das aufwändige Einmessen nicht herum.

Ich würde die Entwicklung dieses Modells machen, wenn wir ein paar Leute zusammen bekämen oder sich ein Projektpartner fände, der den Entwicklungsaufwand tragen würde, mit einer Beteiligung an den zukünftigen Verkäufen.

?

AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.07.2012, 15:16
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.262
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Hallo Air,'

Deinen Concert Vorschlag finde ich sehr gefällig. Den Excel zwischen den AMT finde ich persönlich auch besser. Du solltest bestrebt sein, die unteren TTs in ein eigenes Gehäuseteil zu setzten. Die Weiche sollte so ins Konzept passen, dass der unter Sub Teil nach eigenem Wunsch als Sub mit erworben werden kann oder eben nicht. Dann muss darin natürlich die eigene Sub Weiche integriert werden, mit Anschlußterminal. Damit kann jeder bei Bedarf das System aufrüsten und mit baugleicher Endstufe oder Verstärker im Bi Amping betreiben. Damit umgehst Du das schlechte Imedanzverhalten. Sollte jemand einen Amp besitzen, den 2 oder weniger Ohm nicht Schaden, kann der den Sub einfach parallel schalten. Ich bin nämlich der festen Überzeugung, dass die Imedanzminima mit den Saugkreise klanglich viele Probleme bereiten, da die Amps das nicht mögen.

Viele Grüsse
Hallo Realist,

Deine Idee mit dem modularen Konzept finde ich sehr gut!
Den rückwärtigen Anbau mit dem Anschlussterminal können wir weglassen.
Jedes Modul bekäme seinen eigenen Anschluss.
Wenn die Membran-Resonanzen der Tiefmitteltöner unkritisch sind, bekommen wir keine impedanzkritischen Bereiche.

Bezüglich der Umsetzung der Idee gilt das Gleiche wie bei Marc´s konzept.
Ich würde die Entwicklung dieses Modells machen, wenn wir ein paar Leute zusammen bekämen oder sich ein Projektpartner fände, der den Entwicklungsaufwand tragen würde, mit einer Beteiligung an den zukünftigen Verkäufen.

?

AIR
__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.07.2012, 10:46
Realist
 
Beiträge: n/a
Standard Test mit Aktivbox

Hallo Air,

da das Projekt hinsichtlich der Realisierung und dem Ergebis recht offen ist, habe ich mich dazu entschlossen, zuerst mit einer Aktivbox zu experimentieren. Das Ding wird diese Woche eintreffen und einem gründlichen Hörtest unterzogen. Ein Vorabtest in einem HiFi Geschäft war seit langem mal wieder sehr ansprechend und hat Spaß gemacht.

Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.08.2012, 20:11
Raal Raal ist gerade online
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 743
Standard

Finde das ganze ja auch interessant. Aber 2 17er haben mir zumindest gezeigt das es immer etwas an Tiefgang gerade bei etwas Pegel gibt. Zwei 8 Zoll Treiber dürften dann aber wieder andere Probleme bringen was die Anbindung an den HT betrifft. Idealer würde ich AMT, 2x MT und 2x richtig gute TT finden. Dann sollte es auch an nichts fehlen
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 02.08.2012, 21:53
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.775
Standard

Aber Raal,

das gibt es doch schon:



Gesucht war ja was für den schmaleren Geldbeutel und etwas kleinere Hörräume.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.10.2017, 16:06
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.534
Standard

Zitat:
Zitat von yAudio Beitrag anzeigen
.
Die Anregung von Realist und einigen unserer Kunden greife ich hier auf, verbunden mit der Frage, wer hat Interesse an einem Modell dieser Art.
Das neue Modell wäre der Nachfolger der Concert-Reihe von myro.
Bisher gebaut wurden:

myro Concert



Die aktuelle HOBBY HIFI meldet, dass der ESS AMT 1 überarbeitet wurde und bezüglich seiner Resonanzen unkritischer geworden sein soll. Wäre damit eine Neuauflage der Myro Concert möglich?
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.10.2017, 16:16
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.775
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Die aktuelle HOBBY HIFI meldet, dass der ESS AMT 1 überarbeitet wurde und bezüglich seiner Resonanzen unkritischer geworden sein soll. Wäre damit eine Neuauflage der Myro Concert möglich?
Ja
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Zwei Kimber Kabel 8TC - 1x6,5m & 1x8,5m wgh52 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 05.12.2018 23:42
Biete: Zwei Kopfhörerständer Replace-T Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 03.06.2018 13:15
Woo Audio KH-Ständer für zwei KH (HPS-T) maasi Bazar - Allerlei Gebrauchtes 3 17.02.2017 21:34
Woo Audio Kopfhörerständer für bis zu zwei Hörer. Hiresfreak Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 03.04.2015 17:55
ESS AMT Projekt 1.3 Wonneproppen yAudio Used 49 21.02.2015 18:18



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de