open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines zur Musik- und Bildwiedergabe > Diverses
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Diverses Dieses und jenes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 17.11.2018, 21:26
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.526
Standard

Zitat:
Zitat von söckle Beitrag anzeigen
Wie schätzt Ihr das ein, wo fängt mit aktuellen Lautsprechern der "High End" Bereich an? Würdet Ihr sowas noch empfehlen?
Bei den Empfehlungen würde ich es ebenso halten wie Franz. Ohne die Räumlichkeiten zu kennen und ohne das Wissen darum wie weit ein Interessent in seiner Wohnung ggf. Kompromisse eingehen würde wäre es ein reiner Blindflug "irgendwas" zu empfehlen, nur weil man das selber gut findet. Auch ich habe schon Kompaktlautsprecher in der Wohnung meiner Mutter auf einem Sideboard betrieben. Na gut, Musik hören kann man so auch, aber mit "HighEnd" hat das nach meiner Überzeugung überhaupt nichts zu tun. Wann es "higendig" wird hat also wenig mit den jeweiligen Geräten zu tun, sondern vielmehr mit der Möglichkeit, der Fähigkeit und der Bereitschaft ihres Besitzers seine Anlage so aufzustellen, wie sie halt aufgestellt werden muss. Physikalische Gesetze sind nun mal nicht verhandelbar.

Viele Grüße: Wolfgang
.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Tens-1.jpg
Hits:	34
Größe:	106,7 KB
ID:	19984  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 17.11.2018, 21:39
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.104
Standard

Die Frage ist ja auch im Vorfeld zu klären, ob sich jemand überhaupt für HiFi interessiert oder ob er einfach nur anständig Musik hören will. Also immer auch eine Frage des eigenen Anspruches an eine Wiedergabe. Ich denke, Otto Normalhörer hat ganz andere Präferenzen als wir Audiophile, die - man kann es ja hier in allen threads immer wieder begutachten - die Flöhe husten hören wollen. Gestern war z.B. ein Nachbar mal hier, rein zufällig hat der mal in meine Anlage reinhören wollen. Anschließend zeigte er mir nur lächelnd den Vogel. Sowas käme für ihn nie in Frage, da gäbe es Wichtigeres für ihn. Recht hatte der Mann.
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 17.11.2018, 21:45
Schärfer mit Senf Schärfer mit Senf ist offline
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 491
Standard

Da ich im Außendienst viel rumkomme, habe ich schon diverse "Worst Cases" gesehen. So kam ich z.B. in ein Wohnzimmer, in dem eine wunderschöne ONKYO-Anlage das Rack zierte (der Eigner hatte dieselbe schöne Endstufe wie ich damals), ich aber keine LS sehen konnte. Darauf angesprochen kamen auch zwei eigentlich gute LS dazu, zwei Standlautsprecher von Canton, leider völlig deplatziert, und jetzt kommt's:

eine direkt an der Wand in der Ecke hinter einem Schrank versteckt, die andere direkt gegenüber liegend (!) hinter der L-förmigen Couch. Der Besitzer sagte, er hätte die Anlage mit in die Beziehung gebracht, die Frau wollte keine sichtbaren "Ungetüme" im Wohnzimmer.

Ich hätte mich wohl getrennt...aber nicht von den Cantons.
__________________
MfG Bernd
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 17.11.2018, 21:56
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.526
Standard

Na ja, Franz, natürlich sind da die Ansprüche sehr unterschiedlich. Ich kenne auch die Situation, als meine Frau zwei Gäste zu Besuch hatte, eine Arbeitskollegin und deren Mann. Wir betreten das Wohnzimmer, und der Mann bleibt beim Anblick der gewaltigen Hörner wie angewurzelt stehen und sagt ganz ergriffen (Ich schwöre dass es sich genau so abgespielt hat...!): "Boah..., haben Sie aber tolle Lautsprecher." Worauf sich seine Frau von hinten an ihn ranschiebt, sich bei ihm einhakt und zu ihm sagt: "Wir möchten aber sowas nicht, nicht wahr." Manchmal zum Schreien komisch was man da so erlebt...

Übrigens, Dein Nachbar hat doch bestimmt erst so reagiert nachdem er nach dem Preis gefragt hatte, oder...?

Viele Grüße: Wolfgang
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 17.11.2018, 22:02
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.104
Standard

Nö, über Preise haben wir gar nicht gesprochen .Der hat zu Hause was vom Mediamarkt, das genügt ihm. Hat natürlich gleich gemerkt, daß das bei mir ne ganz andere Kiste ist. Das merkt doch jeder. Ob das jeder auch so will, ist eine ganz andere Frage. Wir müssen unsere Vorstellungen nicht auf andere übertragen, für viele sind wir Exoten. Und damit haben sie auch Recht.
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 17.11.2018, 22:21
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.526
Standard

Zitat:
Zitat von Schärfer mit Senf Beitrag anzeigen
Ich hätte mich wohl getrennt...aber nicht von den Cantons.
Siehst Du, und genau aus diesem Grund gibt es für mich eine eiserne Regel: Zuerst muss die Anlage fix und fertig aufgebaut sein..., und danach darf eine neue Partnerin dazu kommen. Umgekehrt wird das natürlich in den allermeisten Fällen nix. Und falls ihr meine Bude nicht gefallen sollte, ja und...? Niemand zwingt sie dort einzuziehen...

Praktisch von einem genau gleichen Fall kann ich auch berichten: Denon Player in der Bucht geschossen..., selber abgeholt..., tolle Wohngegend..., tolles Haus... toller großer Wohnraum..., und auf dem Bild unten siehst Du noch das Originalfoto, das er bei der Auktion eingestellt hatte. Einer der Lautsprecher steht wie man rechts sieht vor der Regalwand genau hinter einem großen Pflanzenkübel mit einer riesigen Zimmerpflanze. Auf meine Frage "warum...???" antwortete er: "Meine Frau sieht das nicht so gerne. Ich will auch mal schauen ob ich ein Kompaktgerät bekomme in dem alles drin ist, meine Frau will die schwarzen Kisten aus der Regalwand raus haben, deshalb verkaufe ich ja den Denon..."

Immerhin ist der Denon jetzt wieder im Topzustand und hat ein neues Zuhaus.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	denon-CDPa.jpg
Hits:	41
Größe:	139,7 KB
ID:	19985  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Denon-2.jpg
Hits:	21
Größe:	51,1 KB
ID:	19986  
__________________
________________
www.qas-audio.de

Geändert von Janus525 (17.11.2018 um 22:35 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 17.11.2018, 22:30
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.526
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Ob das jeder auch so will, ist eine ganz andere Frage.
Nun, sowas lässt sich ja leicht herausfinden. Hättest Du ihn gefragt ob er Deine Anlage nehmen würde wenn Du sie ihm schenkst, einzige Bedingung er muss sie aufstellen und betreiben, hätte er da nein gesagt...???
Menschen haben fast immer zwei Gründe für alle möglichen Aussagen, einen "schönen" Grund den sie gerne nennen..., und einen wahren Grund den sie verbergen.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 17.11.2018, 22:33
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.104
Standard

Einen geschenkten Porsche würd ich auch annehmen. Damit fahren nicht, aber weiterverkaufen. Die Frage ist doch immer: Was ist etwas einem selbst wert? Und da unterscheiden sich die Antworten je nach Auffassung der Wertschätzung einer Sache.
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 17.11.2018, 22:36
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.526
Standard

Ja na klar, das war ja auch nicht ganz ernst gemeint...
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 18.11.2018, 09:05
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.686
Standard

Ich empfehle für uns "Audiobekloppte" wenn irgendwie nur möglich immer einen eigenen Hörraum und zwar aus folgenden Grund der noch überhaupt nichts mit der Optik an sich zu tun hat.

Ein Wohnzimmer unterliegt in einem Mehrpersonenhaushalt immer der Mehrfachnutzung durch im Haushalt anwesende Personen.Da kann es zu oft zu Nutzungsüberschneidungen kommen.
Wenn man nun nicht ganz unbeträchtliche Summen in Audiotechnik investiert hat dann möchte man verständlicherweise die Sachen auch vernünftig nutzen die man sich da gekauft hat...und das geht am besten wenn man damit in einen Raum geht der nur einer Einfachnutzung eben durch die Musikanlage unterliegt.
Man geht damit von vorne herein vielen vielen Diskussionen ggf. ganz elegant im Vorfeld aus dem Weg...

Wenn es darum geht in einem Wohnzimmer eine sehr gut klingende Musikinstallation einzubauen ohne das Ehefrauen dabei "durchdrehen" dann ist das besonders heutzutage ohne weiteres möglich. Das kann man so gestalten das man optisch davon nichts großartig mehr sieht oder eine optisch zu starker Eindruck dabei entsteht....
Aber dann bleibt potentiell immer noch der Konflikt der Mehrfachnutzung des Raumes.....

Ein etwas größerer und breitere Lautsprecher an sich ist oft gar nicht das KO Kriterium für viele Ehefrauen, sondern es ist die Summe dann aus allem in dem Raum...wenn eben das noch garniert wird mit einem umfangreichen "Altar" der die zahlreich vorhandenen Geräte so richtig optisch deutlich und raumdominat darstellt das eben nur ein blinder die Geräte übersehen könnte...ja dann ist oft ein Maß erreicht was für den Hobby-Aussenstehenden zu viel sein kann....
Eine Rolle spielt auch noch die Größe des Wohnzimmers...wenn das Zimmer sehr viel Fläche hat dann fallen die Geschichten weniger ins Auge wie eben ein Zimmer was wenig Fläche und damit der "Überladungsmoment" deutlich früher eintritt.

Man stelle ich mal umgekehrt vor die Ehefrau hätte 4 professionelle Näh und Strickmaschinen im Wohnzimmer aufgebaut....da läge sofort auf der Hand das die in einen extra Raum kommen sollten....dann kommen zwei weitere Damen zu Besuch und es wird an den Maschinen im Wohnzimmer stehend gewerkelt was das Zeug hält...mmmhhh

Wenn eine nahezu unsichtbare Anlage oder ein Ausweichen in einen eigenen Hörraum zu einem ernsthaften Konflikt führt....sollte man ggf. mal schauen wo das wirkliche Problem eigentlich wirklich liegt...

Man muss möglichst am Anfang die Grundsituation analysieren...welche Möglichkeiten hat man und was kann man innerhalb dieser Möglichkeiten umsetzten ohne das es zwangsläufig zu deutlichen Konflikten eigentlich kommen muß.....legt sich jemand eine umfangreiche Auto- oder Motorradsammlung zu muß man eben auch den Platz dafür haben oder organisieren können....mal als Plakativbeispiel genannt....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (18.11.2018 um 10:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beyerdynamic T5p 2 - Fragen vor dem Kauf swoti KH - Kopfhörer (Full Size) 18 31.01.2018 21:10
..die "Verbesserung" von HiFi-Geräten; oder doch nur ein Mythos? boxworld Ungesichertes Audio-Wissen 67 24.04.2017 21:15
Sind Netzteile von Consumer-Geräten heutzutage perfekt? AOE Ungesichertes Audio-Wissen 4 29.05.2011 12:26
Überlegungen zu XLR-Anschluss Klassiklauscher Audio-Zubehör 10 24.02.2010 12:16
Störstrahlungen von hochempfindlichen Geräten fern halten oder nicht mehr raus lassen replace_03 Ungesichertes Audio-Wissen 3 20.12.2007 20:47



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de