open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.09.2018, 09:40
Olivier Olivier ist gerade online
oli
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 57
Standard Lampizator BEST300B DAC

Hi,
hat von Euch jemand Erfahrungen mit dem BEST300B DAC von Lampizator, den man nur online kaufen kann?
Kann jemand sagen, wie er sich klanglich in die anderen Modelle einreiht?
Höre ausschließlich PCM, vor allem gerippte CDs, daher wäre für mich R2R ideal...
Vielen Dank!
lg
oli
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2018, 10:02
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.348
Standard

der Best300b DAC ist ein Sondermodell des Lampizator Atlantic, den Lukasz exklusiv fuer die Online Seite seines Sohnes gebaut hat. Der Unterschied zum Atlantik sind die 300b Roehren. Da auf dem Account bis jetzt "0" Bewertungen eingegangen sind, wird es schwer werden, jemanden zu finden, der den DAC schon gehoert hat. Erfahrungsgemäß spielen 300b Roehren aber sehr gut auf der Lampizator Architektur.

Das Merkmal R2R DAC findest Du aber auch bei den anderen Lampizator DACs, eigentlich haben alle bei PCM einen integrierten R2R. Optional kann man einen diskret aufgebauten R2R bestellen. Den klanglichen Unterschied der beiden Varianten haben ich als noch so gross empfunden, die Unterschiede bei den optional wählbaren Endröhren kamen mir groesser vor.

Gruss
Juergen
__________________
Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
TechDAS Stützpunkt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2018, 10:48
Olivier Olivier ist gerade online
oli
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 57
Standard

Super, vielen Dank für die schnelle und umfassende Antwort Juergen!
Was ich so lese, stehen die Amis sehr auf R2R discrete ladder was pcm angeht.

Allerdings gebe ich Dir Recht, glaube auch, dass die Unterschiede bei den analogen Bauteilen und der Schaltung mehr ausmachen, als Unterschiede beim wandeln selbst...
lg
oli
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.09.2018, 22:35
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.749
Standard

Hallo Oli,

die 300b Röhre ist immer dann gut wenn die Kette recht dunkel klingt, entweder Raummoden bedingt oder durch die verwendete Elektronik.
Ist ein satteres fülliges Klangbild gewünscht würde ich dir die Ausstattung mit der PX4 oder die etwas feinere 45er empfehlen.
In einer tendenziell hell klingenden Kette könnte die 300b dann zu viel des Guten sein...

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.09.2018, 00:41
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.348
Standard

so pauschal laesst sich dies nicht sagen,
da die Gleichrichterroehre im Gespann sehr viel ausmacht. Diese koennen eine 300b von kraftvoll bis schlank toenen lassen. Mir sind die PX4 oder 45‘er Roehren zumeist zu Grundtonlastig. Insofern kommt es halt auf die individuelle Kette an. Insofern gut, dass man probieren kann. Tue mich halt schwer, Roehren pauschal „ab“ zu urteilen, es ist halt immer stark Ketten abhaengig.

Dazu kommt noch, dass die Lampi Dacs mit den unterschiedlichen Roehren stark unterschiedliche Ausgangsimpedanzen haben. Mitunter ist der eigene Vorverstaerker hinsichtlich abschlussimpedanz waehlerisch.

Gruss
Juergen
__________________
Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
TechDAS Stützpunkt
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.09.2018, 00:58
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.749
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
so pauschal laesst sich dies nicht sagen,
da die Gleichrichterroehre im Gespann sehr viel ausmacht. Diese koennen eine 300b von kraftvoll bis schlank toenen lassen. Mir sind die PX4 oder 45‘er Roehren zumeist zu Grundtonlastig. Insofern kommt es halt auf die individuelle Kette an. Insofern gut, dass man probieren kann. Tue mich halt schwer, Roehren pauschal „ab“ zu urteilen, es ist halt immer stark Ketten abhaengig...

Gruss
Juergen

Exakt das habe ich geschrieben...


Der Gleichrichter hat aber einen sehr geringen Einfluss auf den Grundcharakter der Ausgangsröhre...



Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.09.2018, 01:11
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.348
Standard

du bezeichnest die 300b als hell.
Ich kenne diese mit dem passenden Recti als neutral mit tendenz zu vollem Grundton. hell ist fuer mich die 101d oder die WE101d
Dunkel eine px4 oder 45.

gehoert an YG, Zingali und nun Horns.

Gruss
Juergen
__________________
Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
TechDAS Stützpunkt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.09.2018, 09:35
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.749
Standard

Guten Morgen Jürgen,

es ist nicht verwerflich wenn zwei HiFi'isten mal nicht einer Meinung sind...

Meine persönliche Reihenfolge bisher (der Test der 242 steht noch an):

Die 45er (National Union oder Kron) klingen an zwei völlig unterschiedlichen Anlagen am ausgewogensten.

Die 300b klingt heller, leicht analytisch.

Die PX4 deutlich dunkler, geeignet für Liebhaber der typischen warmen vollen Röhrensounds.

Die 101d kenne ich nicht, kann mir aber vorstellen das sie an einer Anlage/ Raum Zusammenstellung in der der Tieftonbereich aufgrund von Raummoden dominiert ein Segen sein kann.

Wie immer muss die Auswahl zur Kette passen...

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.09.2018, 10:03
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.215
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen

Die 101d kenne ich nicht, kann mir aber vorstellen das sie an einer Anlage/ Raum Zusammenstellung in der der Tieftonbereich aufgrund von Raummoden dominiert ein Segen sein kann.
Hallo Marc,

ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Segen sein kann, gegen die Auswirkungen von Raummoden mit der Auswahl der Röhren vorzugehen. Da gibt es viele andere Möglichkeiten, die wesentlich sinnvoller sind.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.09.2018, 10:20
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.749
Standard

Guten Morgen Uli,

würde ich auch nicht machen.
Dir ist aber sicher auch schon passiert dass du "fremd" hören gehst und den Eindruck hast die komplette Musik würde in einem Bass/Grundton Sumpf versinken (sehr oft auf Messen z.B.).
Hier wäre die 101 dann wohl tatsächlich von Vorteil.
Es scheinen eine Menge Leute damit zufrieden zu hören, da würde mich schon interessieren was dahinter steckt...
Vielleicht wo die Frau das Sagen hat und die Lautsprecher in die Schrankwand gequetscht werden

Gruss Marc

P.S. den Test mir mir habe ich it NCore Endstufen gemacht um mir an der Stelle keine zusätzliche Klangbeeinflussung zu holen, der auswärts Test an einer Air Tight Kette.
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lampizator DAC / GG shakti Gerätevorstellungen 51 10.08.2018 10:32
LAmpizatOr Vorverstärker audio_virus Verstärker und Vorverstärker 2 11.12.2017 20:23
LAMPIZATOR BIG 5 Röhren DAC shakti Gerätevorstellungen 31 10.01.2016 14:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de