open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1021  
Alt 08.09.2017, 18:59
didi didi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 527
Standard

Hallo,

hab es jetzt noch mal mit höchster Priorität an eBay gemeldet.
Und wie ihr sehen könnt, wurde die Anzeige von eBay wieder gelöscht.

Sollte er es jetzt noch mal versuchen, gebe ich auf. Wäre schade wenn eBay solch einen Betrüger nicht in den Griff bekommt.

VG, Didi
__________________
Diverse Kopfhörerverstärker und Kopfhörer.
Aber die wahre Leidenschaft ist und bleibt das Musikhören!
Mit Zitat antworten
  #1022  
Alt 11.09.2017, 12:47
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.264
Standard Musiktip - Brit Floyd (ein Geheimtip)

Off Topic
Brit Floyd - Pink Floyd
http://www.open-end-music.de/vb3/sho...d.php?p=248697
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
  #1023  
Alt 12.09.2017, 16:05
musikverein musikverein ist offline
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 129
Standard

Zitat:
Zitat von musikverein Beitrag anzeigen
Die King Sound haben ein paar Erz Opinion Leader Bemerkungen gekauft zB
https://www.cnet.com/news/astonishin...-heard-before/
Und sind wohl inzwischen unauffällig verschieden.

Das ist bei Sonoma wohl ziemlich ähnlich aber leichter weil ein 'invented here' Vorteil in den USA ensteht.

Dem Mr Speaker gebe ich nicht nur positionierungsmässig die besten Chancen, da passt das pricing, branding, comfort und soundsignature in einem sweetspot zusammen.
PS
Der Sonoma wird wie erwartet sehr anglo saxo phil von CM in Hifi+ beschrieben.
Am interessantesten imho
"... deliver full measures of electrostatic performance in terms of resolution and transient agility, yet without any hint of the slight artificial upper midrange and treble ‘sheen’ some electrostatic designs impose. Frankly, many headphone veterans have been conditioned to think this undesirable element of ‘electrostatic sheen’ is the necessary price to be paid for the desirable qualities of ultra-high resolution and lightning-quick transient response, but the Model One shows this just isn’t so. On the contrary, the Model One proves you really can have all the good stuff, sonically speaking, without unwanted sonic side effects."
Mit Zitat antworten
  #1024  
Alt 13.09.2017, 14:20
univox univox ist offline
 
Registriert seit: 06.09.2017
Beiträge: 2
Standard

Hallo zusammen,
ich interessiere mich für den Paltauf. Hauptsächlich höre ich Grossklassik am 009 mit dem Malvalve, der leider z.Z. ein bisschen rumzickt. Zusätzlich besitze ich auch noch den 007 MK 1 und 2. Könnte jemand den Paltauf direkt mit Malvalve vergleichen?


univox
Mit Zitat antworten
  #1025  
Alt 13.09.2017, 19:16
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.264
Standard

Zitat:
Zitat von univox Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich interessiere mich für den Paltauf. Hauptsächlich höre ich Grossklassik am 009 mit dem Malvalve, der leider z.Z. ein bisschen rumzickt.
Ich war zwar nur zu Gast, aber Paltauf plus 009 ein echtes Dream-Team!

Da hatte ich einige Musik Stücke mit, welche Kopfhörer echt fordern!
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
  #1026  
Alt 13.09.2017, 19:26
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 1.804
Standard

Bei mir ist momentan der SR-L700 zu Gast und spielt am Carbon.
Ich hätte nicht geglaubt, dass ein Lambda so nah an den SR009 heran kommt! Tonal hat er sehr große Ähnlichkeit mit dem SR009 jedoch ist er einen wärmer und hat mehr Midbass! Wo der SR009 noch eine bessere Bühne bietet und im Bass etwas weiter runter geht punktet der L700 für mich mit der besseren Abstimmung! In der Transient Response spielt er so wie ein SR009 auf also locker am SR007 vorbei!
Bühnentechnisch wirkt er offener als ein SR007 aber nicht ganz so holographisch.
Dieser L700 ist für mich eine der größten Überraschungen im KH Bereich. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele ihn einem SR007 oder gar einem SR009 vorziehen aufgrund von mehr Punch. Ansonsten muss man gegenüber einem SR009 auf nichts verzichten. Geniale Mitten und Höhen mit fulminanter Auflösung. Auch hier zieht er am SR007 vorbei.
Bei meinen EDM Tracks sind alle Lambdas bisher sang- und klanglos im Bass untergegangen. Der L700 kann auch EDM und Hip Hop! Der SR007 ist immer noch voluminöser im Bass aber der Abstand ist viel geringer als z.B. zu einem Lambda Pro oder LNS.

Geändert von Trance_Gott (13.09.2017 um 19:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1027  
Alt 13.09.2017, 19:43
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.014
Standard

Zitat:
Zitat von univox Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich interessiere mich für den Paltauf. Hauptsächlich höre ich Grossklassik am 009 mit dem Malvalve, der leider z.Z. ein bisschen rumzickt. Zusätzlich besitze ich auch noch den 007 MK 1 und 2. Könnte jemand den Paltauf direkt mit Malvalve vergleichen?


univox
Hallo,
Wie Du wahrscheinlich schon mitbekommen habe, habe ich die beiden, Malvalve und Paltauf ja bei mir zu Hause. Und auch wenn der Malvalve in der letzten Version schon viel Spaß -vorallem mit den Lambdas - macht, höre ich mit dem 009 nur mit dem Paltauf. Ohne jetzt auf Details eingehen zu wollen, ist das noch ein deutlicher Schritt in allen möglichen Belangen. Das läßt sich auch aus meinen Berichten und Vergleichen zu den beiden rauslesen.
Nächste Woche wird mein Paltauf noch eine neue Innenverkabelung bekommen und ich werde das neue große Röhrennetzteil das erste mal hören. Ist sicher ein weiterer Schritt, leider aber auch preislich. Upgrade halt.
Falls Du die Möglichkeit hast, mich in Wien zu besuchen, lade ich Dich gerne zu einem Vergleich ein. PM am besten.
Übrigens ist geplant, das Sören einmal einen Testamp bekommt, sobald das große Netzteil sich bewährt hat. Dann hätten wir hier die Meinung eines echten Spezialisten und nicht nur die eines schwerhörigen Kopfhöreranhäufers.

Wien ist schön
Tom
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #1028  
Alt 13.09.2017, 20:56
univox univox ist offline
 
Registriert seit: 06.09.2017
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Hallo,
Wie Du wahrscheinlich schon mitbekommen habe, habe ich die beiden, Malvalve und Paltauf ja bei mir zu Hause. Und auch wenn der Malvalve in der letzten Version schon viel Spaß -vorallem mit den Lambdas - macht, höre ich mit dem 009 nur mit dem Paltauf. Ohne jetzt auf Details eingehen zu wollen, ist das noch ein deutlicher Schritt in allen möglichen Belangen. Das läßt sich auch aus meinen Berichten und Vergleichen zu den beiden rauslesen.
Nächste Woche wird mein Paltauf noch eine neue Innenverkabelung bekommen und ich werde das neue große Röhrennetzteil das erste mal hören. Ist sicher ein weiterer Schritt, leider aber auch preislich. Upgrade halt.
Falls Du die Möglichkeit hast, mich in Wien zu besuchen, lade ich Dich gerne zu einem Vergleich ein. PM am besten.
Übrigens ist geplant, das Sören einmal einen Testamp bekommt, sobald das große Netzteil sich bewährt hat. Dann hätten wir hier die Meinung eines echten Spezialisten und nicht nur die eines schwerhörigen Kopfhöreranhäufers.

Wien ist schön
Tom
Hallo,
vielen Dank für die Einschätzung. Mittlerweile habe ich mit Herrn Paltauf schon gesprochen. Er meinte, dass sich gerade bei meiner Musikwahl das Upgrade-Netzteil lohnen würde.
Vorteilhaft ist es, dass der Paltauf eine Auto-Bias-Funktion hat. Das Wechsel der Röhren gestaltet sich unproblematischer als beim Malvalve.
Vom Sören habe ich den 007 MK 1 gekauft. Sicherlich einer der besten deutschensprachigen Stax-Experten. Allerdings im Gespräch habe ich festgestellt, dass sein Geschmack hochtonorientierter ist als meiner. Mir war der 009 am 727 schon etwas zu spitz.
Leider kann ich nicht nach Wien kommen. Die bisherigen Schilderungen lassen aber vermuten, dass mit der Paltauf gefallen könnte. Z.Z. überlege ich es mir noch, ob ich es wagen soll.
Ein teures Hobby

univox
Mit Zitat antworten
  #1029  
Alt 13.09.2017, 22:32
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.014
Standard

Mit Sörens Einschätzungen komme ich ganz gut zurecht, auch wenn ich den modifizierten 007t dem 727 ziemlich klar vorgezogen hatte.
Beim Paltauf brauchst Du aber überhaupt keine Angst wegen überspitzten Höhen zu haben. Da gibt es keinen Frequenzbereich der irgendwie herausgehoben ist. Die Details in den Höhen sind da, aber nie unangenehm. Für mich die perfekte Balance zw. Analyse und Musikalität.
Die Ecc81 in der Vorstufe des Malvalve kannst Du übrigens ruhig beliebig gegen andere Marken tauschen. Ich hatte lange Zeit die Telefunken drin. Tolle detailreichere Höhen als die Originalen, aber Dir vielleicht zuviel des Guten und kann auch ins etwas künstliche gehen. Im Moment habe ich in beiden Verstärkern ein Paar Siemens laufen. Gehen beide mehr in Richtung vollmundig. Wäre eine Empfehlung. PSvane mit GoldPins waren auch ok und hätte ich noch da liegen.
Soweit ich weiß, sind nur die Endröhren beim Malvalve das Problem. Aber da gibt es glaube ich eh nicht viele Alternativen.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #1030  
Alt 14.09.2017, 13:01
musikverein musikverein ist offline
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 129
Standard

Zitat:
Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
Bei mir ist momentan der SR-L700 zu Gast und spielt am Carbon.
Ich hätte nicht geglaubt, dass ein Lambda so nah an den SR009 heran kommt! Tonal hat er sehr große Ähnlichkeit mit dem SR009 jedoch ist er einen wärmer und hat mehr Midbass! Wo der SR009 noch eine bessere Bühne bietet und im Bass etwas weiter runter geht punktet der L700 für mich mit der besseren Abstimmung! In der Transient Response spielt er so wie ein SR009 auf also locker am SR007 vorbei!
Bühnentechnisch wirkt er offener als ein SR007 aber nicht ganz so holographisch.
Dieser L700 ist für mich eine der größten Überraschungen im KH Bereich. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele ihn einem SR007 oder gar einem SR009 vorziehen aufgrund von mehr Punch. Ansonsten muss man gegenüber einem SR009 auf nichts verzichten. Geniale Mitten und Höhen mit fulminanter Auflösung. Auch hier zieht er am SR007 vorbei.
Bei meinen EDM Tracks sind alle Lambdas bisher sang- und klanglos im Bass untergegangen. Der L700 kann auch EDM und Hip Hop! Der SR007 ist immer noch voluminöser im Bass aber der Abstand ist viel geringer als z.B. zu einem Lambda Pro oder LNS.
Dieses kann ich im Vergleich bestätigen, hat mich in der Deutlichkeit auch ein bisschen überrascht. Vom Komfort her finde ich die Lambdas sowieso besser.

Mir erscheint es überhaupt dass der 'Hidden Champion' oft in der oberen Hälfte Mitte der Produktpalette zu finden ist.
Zb K712 oder DT1990, demnächst der "offene Aeon" und maybe der Audeze Studio
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stax SR-007 MK1 Kopfhörer & Stax 717 Verstärker zu verkaufen Vofo Audiogeräte und Zubehör 5 19.09.2017 23:39
Stax KGSS + Stax Lambda Nova Signature Da1go Audiogeräte und Zubehör 4 15.04.2017 10:37
Biete: Stax SRM-717 (Bester Stax Amp ever nach dem T2!) Trance_Gott Audiogeräte und Zubehör 4 23.07.2015 11:34
Kurzreview Stax SR-009 vs. AKG K812 Pro vs Stax Lambda Signature Inexxon Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 62 31.01.2014 14:36
Stax Set SR-404 Signature Limited Edition + Stax SRM-T1 Inexxon Audiogeräte und Zubehör 6 10.07.2013 19:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de