open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #271  
Alt 09.10.2019, 22:14
phono72 phono72 ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2017
Beiträge: 308
Standard

Eine Frage als nicht Techniker... So wie ich es verstanden haben, befindet sich die Anlage in einem extra Zimmer an einer eigenen Leitung. Bislang bin ich davon ausgegangen, dass damit keine Störungen von anderen Geräten eingestreut werden können, da sie nicht an dieser Leitung hängen... Wie kann dann der Router, der an einer anderen Leitung hängt einen Einfluss haben?
Wenn das so wäre würde doch eine eigene Stromversorgung nur für die Anlage keinen Sinn machen.
Mit Zitat antworten
  #272  
Alt 09.10.2019, 23:06
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 2.097
Standard

Wie elektrisch weit weg die andere Leitung wirklich ist, kann man nur spekulieren oder messen. Relativ große Länge zwischen beiden Punkten und räumliche Distanz ist nicht zwingend für die Elektronen relevant ;-)
"Die Wege der HF sind unergründlich" ist nicht für umsonst ein beliebter Kalauer unter HF-Spezln...
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #273  
Alt 10.10.2019, 06:34
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 2.835
Standard

Morgen,
Zitat:
Zitat von phono72 Beitrag anzeigen
Eine Frage als nicht Techniker... So wie ich es verstanden haben, befindet sich die Anlage in einem extra Zimmer an einer eigenen Leitung. Bislang bin ich davon ausgegangen, dass damit keine Störungen von anderen Geräten eingestreut werden können, da sie nicht an dieser Leitung hängen... Wie kann dann der Router, der an einer anderen Leitung hängt einen Einfluss haben?
Letztendlich kommen alle Leitungen in der Hauptverteilung hf-mäßig zusammen, wenn sie nicht vorher durch Filter oder wenigstens lange Ferritleitungen diesbezüglich aufgetrennt bzw. isoliert worden sind.
Zitat:
Zitat von phono72 Beitrag anzeigen
Wenn das so wäre würde doch eine eigene Stromversorgung nur für die Anlage keinen Sinn machen.
Doch, macht schon.

Ich habe mal hier vor einiger Zeit zum Thema was geschrieben: Die optimale Stromversorgung

Ist zwar schon 20 Jahre alt, aber aktueller denn je.
Die angesprochen TMR-Komponenten werden nicht mehr hergestellt, können aber durch äquivalente Produkte ersetzt werden.


Gruß

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #274  
Alt 10.10.2019, 07:02
phono72 phono72 ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2017
Beiträge: 308
Standard

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Dann habe ich bei meiner Verkabelung wohl auch nicht alles falsch gemacht (wenn auch nicht so konsequent). Was wäre denn eine ausreichend lange Absorptionsstrecke zwischen Steckdosen und Filter? Gibt es da eine Mindestlänge?
Grüße
Carsten
Mit Zitat antworten
  #275  
Alt 10.10.2019, 07:28
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 2.835
Standard

Morgen Carsten,
Zitat:
Zitat von phono72 Beitrag anzeigen
Was wäre denn eine ausreichend lange Absorptionsstrecke zwischen Steckdosen und Filter? Gibt es da eine Mindestlänge?
Die HF-Dämpfung beim Ferritkabel ist pro Meter definiert, also: je länger, je besser.

Mindestlänge? Hängt von den Störungen ab (wenig Störungen -> kurze Leitung und umgekehrt).

Gruß

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #276  
Alt 10.10.2019, 07:59
phono72 phono72 ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2017
Beiträge: 308
Standard

Danke Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Beci lineares Netzteil 12V 300W 11 Mon. alt ben21211 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 27.07.2019 13:33
9V Beci Netzteil für Acousence Afi/Afis beci Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 24.06.2019 13:59
Bela´s Beci Authentica 3,5m XLR-Kabel Andi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 15.01.2019 09:06
Stippvisite beim BELA mit Hörtest: Beci Netzteil vs. Sbooster Netzteil am Aries femto Killkill Audio-Zubehör 19 16.11.2018 23:05
Biete: Beci XLR-Kabel, Stereo, 1m juergen192 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 11.09.2018 13:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de