open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Mobil)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Mobil) Alles zu mobilen Kopfhörern & In-Ear's

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.01.2019, 12:50
Hifipaule Hifipaule ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2019
Beiträge: 21
Standard Audiophile In Ears

Da ich der Meinung bin das das Thema hier etwas zu kurz kommt ,möchte ich mal eine Diskussion anregen.
Ich glaube für manche ist ein In Ear nicht audiophil genug da er vom Hörgefühl nicht mit einem offenen Kopfhörer zu vergleichen ist.Doch ich denke das die Entwicklungen der IEs in letzter Zeit rasant fortgeschritten ist und einige Exemplare auf dem Markt gibt ,die sehr nahe an Overears herankommen. Ich selbst habe relativ selten welche getragen weil mir die Bühne zu sehr „ im Kopf“ angelegt war.Des Weiteren war der Bass immer entweder zu viel und hat die Mitten total zugemüllt oder der Bass war zu wenig und hat einfach keinen Spaß gemacht. Nun hatte ich die Gelegenheit einen Empire Legend-x zu hören.

Dieser IE hat mich total überrascht. Was der an präzisen trockenen Bass angeboten hat war unglaublich. Er vermittelte mir das Gefühl vor richtigen Lautsprechern zu stehen.Die Mitten waren trotzdem sauber zu hören und er konnte eine Bühne weit außerhalb meines Kopfes abbilden.Sowas hatte ich bis dato noch nie von einem IE gehört.

Nun möchte ich wie oben gesagt eine Diskusion anregen.
Kennt jemand ähnlich IEs oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht ? Was ist Eure Meinung zu dem Thema? Ich bin gespannt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.01.2019, 14:16
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 1.186
Standard

Die Affinität zu IE ist in den letzten Monate deutlich größer geworden .An anderer Stelle hatte ich es schon erwähnt .

Wenn man als gegeben betrachtet das IE , auch mit anderen Kabeln eine Symbiose eingehen können , dann tat dies mit Sicherheit der RHA CL2 auch .

Die Must Have Bedingung bei diesem IE ist der symmetrische Betrieb u n d dies nicht mit dem mitgelieferten symmetrischen Ag/Cu Hybridkabel .

Eine weiterer Must Have Punkt für alle IE ist , inwieweit die Außenisolation erfolgt und wie die Schallabstrahlung des IE im Ohr ist .

...bei Umsetzung dieser Punkte , sind die Reviews die so im Netz kursieren doch hinfällig .

Der AKG 812 jedenfalls konnte gehen , andere offene OE übrigens auch .

Ein weiterer Punkt für mich ist der Mobility Faktor mit diesem IE , Haptik & Design sind fast Diskussions frei .
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.01.2019, 19:01
Hifipaule Hifipaule ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2019
Beiträge: 21
Standard

Mobilität ist natürlich der Hauptgrund weshalb man sich mit dem Thema IEs beschäftigt. Mit der Unterschiedlichkeit der Gehörgänge und der damit verbundenen Skepsis gegenüber Reviews muss ich Dir zustimmen. Deshalb sollte man sich immer selbst ein Urteil bilden. Die Suche nach den richtigen Eartips spielt dabei natürlich auch eine große Rolle.

Dem Thema Gehörgang hatte sich ja Nuraphone einmal angenommen und führt eine dementsprechende Messung durch mit anschließender Anpassung. Allerdings haben sie das so grottenschlecht umgesetzt das man weit von einem HiFi Sound geschweige audiophilen Sound entfernt ist.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.01.2019, 09:05
rx3000 rx3000 ist offline
 
Registriert seit: 26.04.2018
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von Hifipaule Beitrag anzeigen
Da ich der Meinung bin das das Thema hier etwas zu kurz kommt ,möchte ich mal eine Diskussion anregen.
Ich glaube für manche ist ein In Ear nicht audiophil genug da er vom Hörgefühl nicht mit einem offenen Kopfhörer zu vergleichen ist.Doch ich denke das die Entwicklungen der IEs in letzter Zeit rasant fortgeschritten ist und einige Exemplare auf dem Markt gibt ,die sehr nahe an Overears herankommen. Ich selbst habe relativ selten welche getragen weil mir die Bühne zu sehr „ im Kopf“ angelegt war.Des Weiteren war der Bass immer entweder zu viel und hat die Mitten total zugemüllt oder der Bass war zu wenig und hat einfach keinen Spaß gemacht. Nun hatte ich die Gelegenheit einen Empire Legend-x zu hören.

Dieser IE hat mich total überrascht. Was der an präzisen trockenen Bass angeboten hat war unglaublich. Er vermittelte mir das Gefühl vor richtigen Lautsprechern zu stehen.Die Mitten waren trotzdem sauber zu hören und er konnte eine Bühne weit außerhalb meines Kopfes abbilden.Sowas hatte ich bis dato noch nie von einem IE gehört.

Nun möchte ich wie oben gesagt eine Diskusion anregen.
Kennt jemand ähnlich IEs oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht ? Was ist Eure Meinung zu dem Thema? Ich bin gespannt.
Hallo Paule,

Ähnliche Erfahrung? Habe ich. Wollte letzten Sommer Musik hören und die Overears gingen an den warmen Tagen gar nicht. Hatte mit den magnetostatischen Audeze isine 10 angefangen die auch schon richtig gut klingen und habe mir anschließend die Audeze LCDi4 geleistet die preislich noch über dem Empire liegen. Klangeindruck ähnlich dem von dir geschilderten. Empfehle Dir den mal probezuhören. Der von goodnews angesprochene IE ist ja auch ein magnetostatischer IE. Den könntest du ja auch mal testen... Einen anderen Nicht-Magnetostaten habe ich noch von Dunu den 2002 der sich auch sehr gut anhört. Und die InEars von Final Audio (ich habe den OverEar Final Audio X) sollen auch sehr gut sein...

Zu den isine 10 / 20 / i4 gibt es Testberichte von Wolfgang (fidelio)
In dieser Kategorie:
http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=240



Grüße,
Rainer

Geändert von rx3000 (27.01.2019 um 09:09 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.01.2019, 13:39
Duesenschrieb Duesenschrieb ist offline
 
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 77
Standard Da geht tatsächlich was

Ich habe derzeit die neue Zenith Version des R1 von IMR im Zulauf. Der wird wohl meinen regulären R1 In Ear ablösen. Mal hören, ob er den wirklich zu toppen vermag... Oder meinen derzeitigen Liebling, den JOMO Haka. Ich werde jedenfalls hier berichten
__________________
mit audiophilen Grüßen aus dem Taunus
Roland

———————
ZMF Auteur Teak / AudioQuest Nighthawk / Meze 99 Classic / Audio Technica AT R70x / Oriveti Primacy, IMR R1 Zenith, JOMO Haka und AZLA Horizon IEMs an April Eximus DP1 / Exogal Comet Plus / Yamamoto HA-3 / Analog Squared Paper TU-5 / iFi DSD Nano LE / iBasso DX200
Tannoy Turnberry mit Naim Frontend / KEF LS-50 Anniversary mit AVI Frontend / Leedh Psyché an JP/Kora/Meridian/Croft Frontend mit Yamamoto YC-3 am Kenwood L-07D
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.01.2019, 17:26
das vod das vod ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2017
Beiträge: 94
Standard

Ich besitze seit kurzen den Audeze Isine 20.
Cooles Teil!
Nachdem man verstanden hat wie dieses Teil "angezogen" wird und man mit ausgeprägten Mitten klar kommt, kommt man zu dem Schluss, einen verdammt guten IE eingeführt zu haben.
Sehr offene (ist ja auch ein Offener) weite Bühne, keine IKL wenn man`s kann, gelingt mir bei anderen IE nicht, trotz eher warmer Abstimmung sehr detailliert.
Der Unterschied zum i4 ist nicht so groß wie der Preis vermuten lässt, ich finde den 20er definitiv musikalischer.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.01.2019, 20:03
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 1.186
Standard

Zitat:
Zitat von das vod Beitrag anzeigen
Ich besitze seit kurzen den Audeze Isine 20.
Cooles Teil!
Nachdem man verstanden hat wie dieses Teil "angezogen" wird und man mit ausgeprägten Mitten klar kommt, kommt man zu dem Schluss, einen verdammt guten IE eingeführt zu haben.
Sehr offene (ist ja auch ein Offener) weite Bühne, keine IKL wenn man`s kann, gelingt mir bei anderen IE nicht, trotz eher warmer Abstimmung sehr detailliert.
Der Unterschied zum i4 ist nicht so groß wie der Preis vermuten lässt, ich finde den 20er definitiv musikalischer.

Grüße

Ein Track den ich zum VS iSine 20 Contra RHA CL2 gehört hatte war dieser :

https://youtu.be/1V3auZ96GE0

Um eine Referenz für die mögliche Soundstage der IE zu haben ,lief das Stück vorher über die LS .

Der Audeze war für meine Ohren , viel zu breit in der Querachse und im Bass deutlich weicher , als der RHA und auch die Höhendarstellung fand ich beim RHA exakter .

Die Eartips beim RHA haben keinen Schall-Kanal wie die üblichen Eartips , sondern plan mit dem Schallaustritt der IE .und absolut dicht in der Aussenisolation.
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.01.2019, 20:17
das vod das vod ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2017
Beiträge: 94
Standard

Besten Dank für den Hinweis. Den CL2 (800€ ?) kenne ich nicht, habe aber den T20 und finde den ok für zwischen durch und auch mal am Handy.
Ich hatte in der Vergangenheit ein paar höherpreisige Shure (-900€) leihweise, aber die gefielen mir nicht. Der Sound beim Isine 20 ist einfach ein anderer, vielleicht ist das "anders" für mich das "besser".


Grüße
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.01.2019, 20:37
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 1.186
Standard

Zitat:
Zitat von das vod Beitrag anzeigen
Besten Dank für den Hinweis. Den CL2 (800€ ?) kenne ich nicht, habe aber den T20 und finde den ok für zwischen durch und auch mal am Handy.
Ich hatte in der Vergangenheit ein paar höherpreisige Shure (-900€) leihweise, aber die gefielen mir nicht. Der Sound beim Isine 20 ist einfach ein anderer, vielleicht ist das "anders" für mich das "besser".


Grüße
Wenn es passt ist doch alles gut !!
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.01.2019, 09:29
BerQiL BerQiL ist offline
 
Registriert seit: 25.10.2016
Beiträge: 127
Standard

Zitat:
. Die Must Have Bedingung bei diesem IE ist der symmetrische Betrieb u n d dies nicht mit dem mitgelieferten symmetrischen Ag/Cu Hybridkabel .
Welches Kabel nutzt du da beim RHA CL2 ?
Hast du evtl. einen Link?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vision Ears VE8 Markus_1966 KH - Kopfhörer (Mobil) 2 30.12.2018 11:53
BlueTooth & Kabel In-Ears parallel? wgh52 KH - Kopfhörer (Mobil) 5 16.05.2018 10:32
Biete : Sammlungsverkleinerung In-Ears bullrich Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 11.01.2018 20:42
Ultimate Ears triple.fi 10 pro Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 20.11.2015 10:25
Ultimate Ears Triple.fi 10 vi stratocaster Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 23.02.2011 08:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de