Thema: Grado GH1
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 30.09.2015, 10:08
proksch proksch ist offline
 
Registriert seit: 28.09.2015
Beiträge: 64
Standard

Hi,

also ich habe Grado mal angeschrieben. Die sagen, daß der GH1 einen 44mm Driver hat (also von der Größe wie der RS2e, der RS1e hat nen 50mm Driver). Der Driver soll aber komplett anders sein als die vom RS1e bzw. RS2e. Also komplett neu entwickelt.
Weiter schreibt Grado, daß das verwendete Ahornholz sprich der gefällte Baum in Brooklyn über 100 Jahre alt sein soll....

Ich weiß gar nicht ob Ahornbäume überhaupt 100 Jahre alt werden können!!

Also wenn die Angaben stimmen müßte der GH1 ja sich eher an den RS2e anlehnen als an den RS1e. Zumindest was die Driver-Größe betrifft...

Ahorn mag natürlich vom Klang her anders sein als Mahagoni. Ahorn soll ja angeblich das beste Holz für klassische Musikinstrumente sein bzw. das beste Resonanzverhalten aller Hölzer haben. Nun fragt man sich warum Grado dann seit Jahrzehnte auf Mahagoni setzt ? Vielleicht ist das Ahorn im Einkauf zu teuer...keine Ahnung.

Ich werde die Tage mal einen GH1 Probe hören. Die Resonanzen sind ja wirklich durchweg sehr positiv...

Gruß
TP
Mit Zitat antworten